Motorsport
Ferrari im Bridgestone-Hauptquartier zu Gast

Die Ferrari-Piloten Michael Schumacher und Rubens Barrichello haben gemeinsam mit Teamchef Jean Todt Reifenhersteller Bridgestone in dessen Hauptquartier in Tokio einen Besuch abgestattet.

Die Ferrari-Piloten Michael Schumacher und Rubens Barrichello haben zusammen mit Teamchef Jean Todt Reifenhersteller Bridgestone einen Besuch in dessen Hauptquartier in Tokio abgestattet. Nach einer wenig berauschenden Saison der Scuderia und Problemen in der Zusammenarbeit mit dem Reifenhersteller, schlugen die Mannen aus Maranello bei der Zusammenkunft in Japan jedoch ausschließlich versöhnliche Töne an.

"Bridgestone ist einer unserer wichtigsten technischen Partner in der Formel 1. Wir haben unsere Erfolge in der Vergangenheit deshalb errungen, weil wir das beste Paket aus Wagen und Reifen hatten. Ich möchte Bridgestone für seine Anstrengungen in der Formel 1 danken. Das vergangene Jahr war sehr hart für uns, aber wir sind sicher, dass wir zusammen wieder in eine bessere Zukunft zurückkehren werden", betonte Jean Todt.

Abschied für Barrichello

Besonders im Blickpunkt beim Bridgestone-Besuch stand Rubens Barrichello. Der Brasilianer ist der einzige Fahrer im aktuellen Rennzirkus, der seit dem Einstieg des Reifenherstellers in die Königsklasse des Motorsports 1997 ausschließlich mit Pneus der Marke Bridgestone fährt. Doch nach neun Jahren heißt es für "Rubinho" Abschied nehmen: Barrichello kehrt Ferrari den Rücken und schließt sich Honda an.

"Für mich ist das ein sehr emotionaler Moment. Ich hatte zusammen mit Bridgestone eine wunderbare Zeit. Wir haben zusammen hart gearbeitet, aber das Ergebnis konnte sich stets sehen lassen. Ich möchte mich bei Ferrari und Bridgestone für die schönen Jahre bedanken", sagte ein sichtlich berührter Rubens Barrichello.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%