Fisichella Schnellster
Schumacher Vierter - aber Motorwechsel

Michael Schumacher ist in der Qualifikation zum Großen Preis von Malaysia auf Rang vier gefahren . Im Rennen am Sonntag (8.00 Uhr/RTL und Premiere) muss der Rekord-Weltmeister nach einem Motorwechsel an seinem Ferrari allerdings zehn Plätze weiter hinten starten.

HB SEPANG. Schnellster am Samstag auf dem Sepang International Circuit war Renault-Pilot Giancarlo Fisichella aus Italien vor Honda- Fahrer Jenson Button aus Großbritannien. Nico Rosberg aus Wiesbaden im Williams wurde überraschend Dritter. „Ich bin super Happy. Das war ein Klassetag“, sagte der 20-Jährige, der schon beim Saison-Auftakt der Formel 1 in Bahrain Siebter geworden war.

Ralf Schumacher kam auf Rang zehn, sein Toyota hatte aber ebenfalls einen Motorschaden. Der Mönchengladbacher Nick Heidfeld im BMW wurde Fünfzehnter. „Wir hatten erwartet, in die Runde der letzten Zehn vorzudringen. Am Ende haben ein paar Zehntel gefehlt. Nick blieb in seiner schnellen Runde im Verkehr stecken“, sagte BMW- Motorsportdirektor Mario Theissen. Auch der zweite Fahrer des Werkteams, Ex-Weltmeister Jacques Villeneuve (Kanada), war nicht weitergekommen.

Seite 1:

Schumacher Vierter - aber Motorwechsel

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%