Formel 1: Vettel holt Pole in Malaysia

Formel 1
Vettel holt Pole in Malaysia

Sebastian Vettel hat bei einsetzendem Regen die Qualifikation zum GP von Malaysia dominiert. Mit einem Vorsprung von fast einer Sekunde verwies Vettel die Ferrari-Fahrer Massa und Alonso auf die Plätze zwei und drei.
  • 0

SepangSebastian Vettel hat sich auch für das zweite Saisonrennen der Formel 1 die Pole Position gesichert. Der Weltmeister distanzierte die Konkurrenz am Samstag auf nasser Strecke in Sepang um fast eine Sekunde. Vettel startet im Red Bull am Sonntag beim Großen Preis von Malaysia somit wie vor einer Woche beim Auftakt in Australien vom ersten Platz. Es ist Vettels 38. Pole.

„Das ist natürlich ein super Ergebnis“, betonte der 25-Jährige und blickte schon einmal auf das Rennen an diesem Sonntag (09.00 MEZ/RTL und Sky). „Es hängt sehr viel von den Reifen ab. Wir wissen, dass unser Auto schnell ist, aber leider sind die Reifen nicht so schnell wie unser Auto“, sagte Vettel.

Auf Platz zwei kam Felipe Massa vor Ferrari-Rivale und Vorjahressieger Fernando Alonso. „Unter trockenen Umständen wären wir vielleicht nicht Zweiter und Dritter geworden“, meinte der Brasilianer Massa. Vierter wurde Mercedes-Neuzugang Lewis Hamilton, Nico Rosberg kam im zweiten Silberpfeil auf Rang sechs hinter Mark Webber im zweiten Red Bull.

WM-Spitzenreiter Kimi Räikkönen muss beim Formel-1-Rennen in Malaysia am Sonntag drei Plätze weiter hinten starten. Der Finne wurde von Rang sieben auf Rang zehn zurückversetzt, weil er in der Qualifikation am Samstag Mercedes-Pilot Nico Rosberg behindert haben soll. „Es wurde ein bisschen eng in Kurve 14“, sagte Rosberg. Die Rennkommissare in Sepang folgten dieser Argumentation nach dem Studium der TV-Bilder. Wegen der Strafe für Auftaktsieger Räikkönen rückt Force-India-Fahrer Adrian Sutil auf Startplatz acht vor.

Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg scheiterte in der Qualifikation zum Großen Preis von Malaysia vorzeitig. Der Sauber-Fahrer kam am Samstag auf dem Sepang International Circuit nicht über Rang zwölf hinaus und verpasste damit den finalen Durchgang der K.o.-Ausscheidung um die besten Startplätze. In der Vorwoche hatte Hülkenberg wegen eines defekten Tanks kurzfristig auf seinen Start beim Auftaktrennen in Australien verzichten müssen. Nun hofft er beim zweiten Saisonlauf in Malaysia am Sonntag endlich auf sein Renndebüt für Sauber.

Sebastian Vettels Pole-Position-Sammlung wächst immer weiter. In Malaysia steht der dreimalige Formel-1-Champion am Sonntag zum 38. Mal auf dem ersten Startplatz - in seinem 103. Grand Prix. Schon zum Auftakt in Australien in der Vorwoche hatte der 25-Jährige die Pole Position erobert. Bis zum Rekord des führenden Michael Schumacher und zum zweitplatzierten Ayrton Senna ist es für den Red-Bull-Piloten aber noch ein weiter Weg.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Formel 1: Vettel holt Pole in Malaysia"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%