Motorsport
Grönholm baut Vorsprung in Finnland aus

Ex-Weltmeister Marcus Grönholm (Finnland) befindet sich mit seinem Peugeot auf der 2. Etappe der Finnland-Rallye auf Siegkurs. Sebastien Loeb aus Frankreich wurde unterdessen durch einen Reifenschaden zurückgeworfen.

Bei der Finnland-Rallye präsentierte sich der ehemalige Weltmeister Marcus Grönholm auf der 2. Etappe in Top-Form und hat vor dem Schlusstag einen Heimsieg fest in Visier. Der Peugeot-Pilot führt mit 1:07 Minuten vor Titelverteidiger Sebastien Loeb (Frankreich), der die letzten sechs WM-Läufe in Folge gewann und damit für einen Rekord gesorgt hatte.

Ein Reifenschaden auf der letzten Wertungsprüfung kostete Loeb 37 Sekunden und damit fast alle Chancen auf einen erneuten Triumph. "Hinter einer Sprungkuppe lag ein dicker Stein genau auf unserer Linie. Ich konnte nicht mehr ausweichen, habe den Stein getroffen und mir dabei den Reifen beschädigt", sagte der Citroen-Pilot.

Loeb zollt seinem Konkurrenten Respekt

Loeb, der die WM-Wertung vor dem 10. von 16 WM-Läufen deutlich anführt, zeigte sich aber auch beeindruckt von Grönholms Fahrt. "Ich gebe hier alles", erklärte der Franzose, als er sich auf der mit 40km längsten Prüfung Grönholm wieder um 6,3 Sekunden geschlagen geben musste. "Doch Marcus ist immer schneller, deshalb werde ich wohl nichts mehr riskieren und lieber die sicheren Punkte nach Hause fahren."

Rang drei belegt Peugeot-Pilot Markko Märtin (Estland) mit dem Rückstand von 1:42,4 Minuten. Ex-Europameister Armin Schwarz aus dem frankischen Oberreichenbach beendete den zweiten Tag als Elfter (9:03,1 Minuten zurück). "Unser Auto war gut, allerdings hatte ich zu weiche Reifen. Außerdem fiel die automatische Schaltung auf der vorletzten Prüfung aus. Doch wir können hier noch immer ein gutes Ergebnis erreichen", sagte Wahl-Monegasse Schwarz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%