Motorsport
Honda kauft BAR-Team zu 100 Prozent auf

Honda wird 2006 als neuer und komplett eigenständiger Rennstall in der Formel-1-WM starten. Die Japaner werden zum 31. Dezember die fehlenden 55 Prozent Anteile am BAR-Team aufkaufen.

Als neuer und komplett eigenständiger Rennstall wird Honda 2006 die Formel-1-WM bestreiten. Zum 31. Dezember werden die Japaner dem Hauptanteilseigner British American Tobacco (BAT) die fehlenden 55 Prozent Anteile am BAR-Team abkaufen.

Transaktion wird auf 65 Mill. Dollar geschätzt

Die Entscheidung gab Honda vor dem Heimspiel am Sonntag (7.30 Uhr/live bei Premiere und RTL) in Suzuka bekannt. Die spektakuläre finanzielle Transaktion wird auf etwas mehr als 65 Mill. Dollar geschätzt. Die Fahrer des künftigen Werksteams sind Jenson Button (Großbritannien) und Rubens Barrichello (Brasilien).

Auch Motorenbauer BMW hatte im Juni für rund 80 Mill. Euro die Übernahme des Schweizer Sauber-Teams verkündet. Damit schicken 2006 insgesamt fünf Automobilhersteller Werksteams in der "Königsklasse" ins Rennen. Bislang setzten Ferrari, Renault und Toyota eigene Teams ein. Daimler-Chrysler hält derzeit 40 Prozent am englischen Mclaren-Rennstall.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%