Internationale Pressesstimmen zum Großen Preis von Spanien
„Massa gibt den Schumi“

Die internationale Presse lobt nach dem großen Preis von Spanien Ferrari-Pilot Felipe Massa und den WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton. Während die Briten in ihrem jungen Fahrertalent Hamilton den Beginn einer neuen Formel1-Ära erkennen wollen, feiern italienische Journalisten Schumis Nachfolger Massa. Fernando Alonso hingegen erntet Kritik und Häme.

SPANIEN:
„El País“: „Alonso ging ein zu hohes Risiko ein. Mit einem riskanten Manöver in der ersten Kurve verbaute er sich alle Siegchancen.“
„El Mundo“: „Was Massa bei Alonsos Überholversuch machte, war nicht die feine Art, aber auch nicht illegal.“
„Marca“: „Massa fährt die Ellbogen aus und drängt Alonso von der Piste. Das waren die heißesten 500 Meter der Rennsaison.“ „As“: „Massa vermasselt Alonso den Sieg.“
„SPORT“: „Massa gewann das Rennen in der ersten Kurve. Da sprühten die Funken.“

ENGLAND:
„The Sun“: „König von Spanien - Lewis Hamilton erteilte seinem Kumpel Fernando Alonso eine Lektion in dessen eigenem spanischen Wohnzimmer.“
„Daily Mirror“: „Hamilton ist WM-Führender und hat dies schneller erreicht als jeder vor ihm in der Formel-1-Geschichte. Bruce McLaren, der Gründer von Hamiltons Team, war 22 Jahre, 5 Monate und 8 Tage alt, als er die Bestmarke vor 47 Jahren aufstellte. Aber der Junge von Tewin war einen Monat und zwei Tage jünger als er diesen Rekord brach. Und Hamilton ist der einzige Fahrer seit Juan Manuel Fangio 1950, der in seinen ersten vier Rennen in Führung gelegen hat.“

„Daily Mail“: „In einer Saison von wunderbarer Unvorhersehbarkeit strahlt Lewis Hamiltons Stern weiter ganz hell. Nachdem er mit 22 Jahren, vier Monaten und sechs Tagen der jüngste alleinige WM- Führende ist, gehören die Auszeichnungen wieder einmal Hamilton. (...) Jetzt geht es nach Monaco. Dort hat Hamilton noch nie verloren. Eine Wiederholung der Herrlichkeit kann nicht ausgeschlossen werden.
„Daily Telegraph“: „Wieder einmal hat sich Lewis Hamilton in die Rekordbücher eingetragen - als jüngster WM-Führender. Bruce McLaren, der bisherige Rekordinhaber aus dem Jahr 1960 hätte wohl vor ihm den Hut gezogen. Das schnell-entstehende Rennphänomen gab eine weitere beeindruckende Demonstration seines unglaublichen Talents.“

ITALIEN:


„La Gazzetta dello SPORT“: „Super Massa - Feuer und Flamme. Felipe triumphiert in Spanien. Ein Super-Ferrari. In dieser ersten Kurve ist ein Champion geboren. Felipe hat seine Reifeprüfung bestanden. Hamilton - der jüngste WM-Führende aller Zeiten.“
„TuttoSPORT“: „Massa schreit Olé.“
„La Nuova Venezia“: „Massa gibt den Schumi - Ferrari dominiert.“
„Corriere della Sera“: „Massa macht die Tür zu und Ferrari fliegt auf und davon. Sagt nie wieder, Felipe sei die Nummer 2.“
„Il Piccolo di Trieste“: „Massa triumphiert in Spanien.“
„Il Tirreno“: „Massa ist der König in Alonsos Höhle.“
„La Stampa“: „Der Brasilianer ist schon in unseren Herzen.“
„La Repubblica“ : „Schumis Erbe? - Da ist er! Massa hält Alonso in Schach und dominiert Hamilton.“
„Il Secolo XIX“: „Massa triumphiert in Barcelona, aber Ferrari überzeugt nicht.“
„La Gazzetta di Modena“: „Massa unersättlich - Ferrari triumphiert.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%