Internationale Pressestimmen zum Großen Preis von Japan
„Schumi vom Motor verraten"

Der Traum vom achten Titel ist für Michael Schumacher endgültig in Rauch aufgegangen – das sieht auch die internationale Presse so. In den Kommentaren schwingt ein Stück Mitleid für die Art und Weise der WM-Entscheidung mit. Aber auch Hochachtung für den Deutschen.

Spanien:

„El País“: „Der Motor des Ferrari hielt dem Ehrgeiz eines Michael Schumacher nicht Stand.“

„El Mundo“: „Ferrari begeht in Japan Harakiri. Alonso hat endlich mal wieder das Glück auf seiner Seite.“

„El Periódico“: „Eine weiße Rauchsäule, die aus Schumachers Ferrari aufstieg, zeigte Alonso an, dass für ihn der Weg zur Titelverteidigung geebnet ist.“

„Marca“: „Alonso hat den Schlüssel zum Erfolg in der Hand. Schumacher akzeptiert seine Niederlage in Japan im Stile eines großen Sportsmanns.“

„Sport“: „Alonso hat den Titelgewinn greifbar nahe. Schumacher wirft bereits das Handtuch.“

Schweiz :

„Basler Zeitung“: „So bitter das Aus Michael Schumachers, so süß der Sieg Fernando Alonsos und so klar die Ausgangslage in der Weltmeisterschaft - diese dramatische Formel-1-Saison ist erst dann entschieden, wenn in zwei Wochen in Brasilien die Zielflagge fällt.“

„Neue Zürcher Zeitung“: „Eindrucksvoller als in der 37. Runde von Suzuka lässt sich der Begriff vom geplatzten Traum fast gar nicht illustrieren. In dem Augenblick, in dem der Motor im Heck des Ferrari-Rennwagens von Michael Schumacher sein Leben in einer weißen Rauchwolke aushauchte, hat offenbar auch der innere Antrieb den bis dahin im vorletzten Rennen und in der Formel-1-Weltmeisterschaft führenden Piloten verlassen.“

„Tages-Anzeiger“: „Schumachers Rauch feuerte Alonso an. In diesem Moment ballte Alonso voller Freude die Faust.“

„Blick“: „Schumis Traum ging in Rauch auf. Was für eine Tragödie kurz vor dem Rücktritt des vielleicht größten Rennfahrers aller Zeiten, der mit dem 8. Titel Ade sagen wollte. War es ein Kolben? War es ein Ventil? Das PS-Monster, im zweiten Rennen nach dem China-Sieg unterwegs, ist kaputt. Finito!“

Frankreich :

„L'Équipe“: „Alonso fährt sich den Weg frei zum Titel. Nach drei Monaten mit vielfältigen Nöten knüpft Renault wieder an den Erfolg an. Und Schumacher hat einen Strich durch den Titel gemacht.“

„Le Parisien“: „Alonso hebt ab Richtung Titel. Schumacher, der Rote Baron, bleibt ein bitterer Nachgeschmack seiner Reise nach Japan. Die verflixte 37. Runde ließ für ihn große Hoffnungen in Rauch aufgehen.“

„Libération“: „Mit dem Sieg in Japan nimmt Alonso das Steuer mit Blick auf die Weltmeisterschaft wieder in die Hand. Schumachers Aufgabe katapultierte Alonso in den Orbit für eine zweiten WM-Titel.“

„Le Figaro“: „Das Glück ist für Alonso zum Greifen nahe, er steuert auf den Titel zu. Nach dem Sieg in Japan ist der Spanier gut platziert, um in zwei Wochen zum Weltmeister gekürt zu werden.“

Seite 1:

„Schumi vom Motor verraten"

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%