Motorsport
Männliche Kollegen ziehen an Danica Patrick vorbei

Nichts wurde es mit dem ersten Podestplatz für Rennfahrerin Danica Patrick in der Indy Racing League. Die US-Amerikanerin, die von der Pole Position gestartet war, fiel in Kansas auf Position neun zurück.

"Renn-Lady" Danica Patrick hat sich nach ihrer ersten Pole Position in der Indy Racing League (IRL) in Kansas nicht ganz vorne halten können. Die 23-jährige US-Amerikanerin fiel im Rennverlauf zurück und kam beim Sieg des Brasilianers Tony Kanaan auf Rang neun ins Ziel.

Im Qualifying war Patrick im Honda-Panoz in 25,490 Sekunden (Schnitt 345,401 km/h) Bestzeit gefahren. Die schnelle Amazone war in der seit 1996 ausgetragenen Rennserie die zweite Frau, die sich den besten Startplatz sichern konnte. Am 11. August 2002 hatte dieses Kunststück bereits Sarah Fisher in Kentucky geschafft.

Beachtliche Bilanz

Patrick hatte sich schon in den ersten sieben IRL-Läufen großen Respekt bei den männlichen Kollegen verschafft, denn in der so genannten Rookie-Wertung für Neueinsteiger führt sie die Wertung an. Bei den berühmten 500 Meilen von Indianapolis im Mai verpasste Patrick als Vierte knapp den Sprung aufs Podest, nachdem sie im Rennen sogar lange geführt hatte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%