Mercedes-Sportchef Haug
"Im nächsten Jahr richtig durchstarten"

Nach einem Titel in der DTM und dem vierten Platz in der Formel 1 zieht Norbert Haug eine positive Jahresbilanz. Der Mercedes-Sportchef würde sofort wieder auf Nico Rosberg und Michael Schumacher setzen. Alles was fehlt, ist das richtige Auto - und daran arbeitet sein Team.

SID: "Wie fällt am Ende des Jahres das Saisonfazit des Mercedes-Sportchefs aus?"

Norbert Haug: "Wenn man die DTM sieht, natürlich exzellent. In elf Rennen neun Siege, das schafft man nur ganz selten. Wir haben in der Meisterschaft die Plätze eins, zwei und drei belegt, das ist ein großartiges Ergebnis. Wir haben die Saison jetzt abgeschlossen, und es kommt ein weiterer Wettbewerber. Es ist positiv, dass BMW in 2012 antritt. Ich denke, die DTM hat eine wirklich gute Zukunft. Paul di Resta hat einen sehr guten Job gemacht, die ersten drei Fahrer sind innerhalb von fünf Punkten. Das ist extrem eng, im Schnitt ein Unterschied von weniger als 0,5 Punkten pro Rennen."

SID: "Überstrahlt die Freude, in der DTM nach drei Jahren - noch dazu in überzeugender Manier - Audi wieder den Titel abgejagt zu haben, die Tatsache, dass es in der Formel 1 im ersten Jahr nach der Rückkehr der Silberpfeile noch nicht wie gewünscht gelaufen ist?"

Haug: "Nein, das kann man nicht miteinander vergleichen. Zuerst mal haben wir auch in den Jahren, in denen Audi den Titel geholt hatte, immer mehr Rennen gewonnen. In den letzten vier Jahren haben wir 27 Rennen gewonnen und Audi 15. Die Formel 1 ist ein separates Kapitel, die ist international aufgestellt. Da fällt unsere Bilanz natürlich nicht positiv aus mit einem vierten Platz. Wir sind angetreten, um zu gewinnen. Wir wussten, dass wir nicht im ersten Jahr von Sieg zu Sieg fahren können. Aber wir werden uns steigern. Wir haben sehr konkurrenzfähige Fahrer, ein sehr konkurrenzfähiges Team. Wir haben uns am Jahresende noch einmal gesteigert, obwohl wir nicht mehr weiterentwickelt hatten, und müssen jetzt ein sehr, sehr gutes Chassis bauen. Die anderen Zutaten haben wir: einen sehr guten Motor, sehr gute Fahrer, ein sehr gutes Team. Wenn wir jetzt das Chassis-Thema so lösen, wie wir uns das vorstellen, dann werden wir auch voran kommen."

SID: "Es gibt in der Formel 1 jetzt in Deutschland eine neue Messlatte: Sebastian Vettel als Weltmeister. Ist das für Sie jetzt eine Wunsch-Konstellation, als deutsches Team gegen einen deutschen Weltmeister fahren zu können?"

Haug: "Klar wollen wir gegen die Besten fahren. Wir können aber jetzt nicht die Ansage machen, wie gut wir im nächsten Jahr sein werden. Aber ich kann die Ansage machen, dass wir uns Schritt für Schritt steigern und in der WM Titel gewinnen werden. Genauso, wie wir das in der Vergangenheit gemacht haben. Wir haben Titel mit McLaren gewonnen, wir haben mit Brawn als Motorenhersteller einen Titel geholt. Wir wollen das auch in Zukunft wieder schaffen."

SID: "Mit Nico Rosberg waren Sie sehr zufrieden, aber wie fällt Ihre Bilanz bei Michael Schumacher aus? War es richtig, ihn in die Formel 1 zurückzuholen? Würden Sie die Entscheidung genauso wieder treffen?"

Haug: "Absolut, das war goldrichtig. Dass da eine Eingewöhnungsphase sein muss, ist vollkommen klar. Und dass Nico Rosberg für jeden Fahrer im Feld eine sehr hohe Messlatte ist, daran habe ich keine Zweifel. Michael war manchmal nah dran, manchmal auch davor. Es ist für sein Comebackjahr nach drei Jahren ohne Rennen sicher kein schlechtes Ergebnis. Das muss man einem Fahrer zugestehen. Sobald wir ein siegfähiges Auto haben, wird auch er Rennen gewinnen."

SID: "Was wünscht sich Norbert Haug für Weihnachten?"

Haug: "Wir haben alle sehr, sehr hart gearbeitet und sind eine wirklich tolle Truppe, abgestimmt mit unserem Vorstand. Wir bekommen jede Unterstützung, aber nicht jedes Geld, weil wir ziemlich knausrige Schwaben sind. Das wollen wir auch sein. Aber wir sind auch sehr effiziente Schwaben. Ich wünsche mir für Weihnachten, dass wir ein bisschen Ruhe und Besinnung haben und dann im nächsten Jahr richtig durchstarten. Und das werden wir auch."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%