Motorsport
Mosley lädt Schumacher zum Krisengipfel

FIA-Präsident Max Mosley hat Michael Schumacher zu einem Krisengipfel zum Thema Sicherheit eingeladen. "Wir wollen ein paar Dinge ansprechen, die wir für verbesserungswürdig halten", sagte der Ferrari-Pilot.

Ausgerechnet an seinem zehnten Hochzeitstag steht für Michael Schumacher wieder das Thema Formel 1 im Vordergrund. Anstatt den Tag mit Ehefrau Corinna und den beiden Kindern zu verbringen, muss der Weltmeister am Montag an einem Formel-1-Krisengipfel der Fahrergewerkschaft (Gpda) mit FIA-Präsident Max Mosley im südfranzösischen Cannes teilnehmen. "Wir wollen ein paar Dinge ansprechen, die wir für verbesserungswürdig halten", sagte Schumacher. Dabei geht es vor allem um das Thema Sicherheit.

Die Fahrer fordern unter anderem, dass künftig auch bei Testfahrten die Vorsichtsmaßnahmen an die hohen Standards des Rennwochenendes angepasst werden. Nach dem Skandalrennen von Indianapolis am 19. Juni, als die sieben Michelin-Teams aus Sicherheitsgründen nicht gestartet waren, hatten die meisten Piloten den Verzicht in einem Brief unterstützt.

Mosley hatte letztes Treffen abgesagt

Zuletzt war es zwischen der Gpda und der FIA zu Spannungen gekommen, nachdem Mosley ein geplantes Meeting in Silverstone vor knapp vier Wochen abgesagt hatte. Als Grund hatte der 65-jährige Brite Aussagen von Fahrersprecher David Coulthard (Schottland) genannt, die eine ruhige Diskussion über Sicherheitsaspekte unmöglich gemacht hätten.

Red-Bull-Fahrer Coulthard hat klare Vorstellungen von der Aussprache. "Wir wollen festlegen, dass die Sicherheit oberste Priorität genießt. Was in Indianapolis passiert ist, sollte jeden aufgerüttelt haben", erklärte der 34-Jährige vor dem Großen Preis von Ungarn in Budapest.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%