Motorsport 24-Stunden-Rennen
Aston Martin strebt Gesamtsieg in Le Mans an

Nobelhersteller Aston Martin will 50 Jahre nach dem letzten Triumph erneut den Gesamtsieg beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans einfahren, in dem Audi seit 2004 ungeschlagen ist.

50 Jahre nach dem ersten und bisher einzigen Gesamtsieg in Le Mans will der britische Nobelhersteller Aston Martin am 13./14. Juni bei dem berühmten Langstreckenklassiker erneut Geschichte schreiben. Beim bedeutendsten 24-Stunden-Rennen der Welt treffen die Briten mit ihrem neuen Prototypen in der Lmp1-"Königsklasse" auf starke Konkurrenz von Audi und Peugeot. Die Ingolstädter sind seit 2004 in Le Mans ungeschlagen und haben dort acht der letzten neun Rennen gewonnen.

"Die Herausforderung, den Le-Mans-Sieg nach genau 50 Jahren zu wiederholen, ist eine Frage der Ehre", sagte David Richards, dessen Prodrive-Team die Sportwagen vorbereitet und einsetzt. Als Fahrer wurden unter anderem die früheren DTM-Piloten Stefan Mücke (Berlin) und Darren Turner (Großbritannien) verpflichtet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%