Motorsport 24-Stunden-Rennen
Audi belegt bei Le Mans-Test Plätze zwei und vier

Die Generalprobe für das 24-Stunden-Rennen von Le Mans hat Audi mit seinem R10 TDI bestanden. Nach den achtstündigen Testfahrten landeten die Ingolstädter mit ihrem Diesel-Sportwagen auf den Plätzen zwei und vier.

Die Generalprobe für das berühmte 24-Stunden-Rennen von Le Mans am 17./18. Juni hat Audi erfolgreich bestanden. Am Ende sprangen die Plätze zwei und vier für das Team aus Ingolstadt heraus. Kurz vor Schluss der achtstündigen Testfahrten fuhren die Franzosen Eric Helary/Frank Montagny in einem Pescarolo-Judd in 3:30,195 Minuten Bestzeit und waren damit 1,895 Sekunden schneller als Rinaldo Capello/Tom Kristensen/Allan Mcnish (3.32,090).

Das Audi-Trio hatte Mitte März beim Renndebüt des neuen R10 TDI die zwölf Stunden von Sebring in Florida gewonnen und damit für den ersten Triumph eines Dieselmotors bei einem Sportwagenrennen gesorgt.

Hinter Christophe Bouchut/Emmanuel Collard/Erik Comas (alle Frankreich/3:32,205) im zweiten Pescarolo-Judd fuhren die dreimaligen Le Mans-Gewinner Frank Biela (Neuss) und Emanuele Pirro (Italien), die noch von Marco Werner (Ermatingen) unterstützt wurden, die viertbeste Zeit (3:33,160).

"Mit der Performance sind wir zufrieden"

"Der Testtag war sehr positiv für uns. Wir haben mit beiden Autos ein umfangreiches Programm abgearbeitet und konnten alles durchziehen, was wir uns vorgenommen hatten. Mit der Performance sind wir zufrieden", meinte Audi-Sportchef Wolfgang Ullrich.

Die beiden neuen R10 TDI, mit denen die Ingolstädter den Langstreckenklassiker an der Sarthe als erster Automobilhersteller der Welt mit einem Dieselmotor gewinnen wollen, hinterließen bei ihren insgesamt 162 Runden (2 211,300 Kilometer) auf der 13,650km langen Strecke einen guten Eindruck. Alle sechs Audi-Werksfahrer äußerten sich am Ende des einzigen offiziellen Testtages begeistert über den neuen Diesel-Sportwagen.

Das Qualifying zur 74. Auflage der 24 Stunden von Le Mans findet am 14. und 15. Juni statt. Start des Rennens ist am 17. Juni um 17.00 Uhr. Premiere überträgt das Rennen ab 16.45 Uhr in voller Länge live und unverschlüsselt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%