Motorsport 24-Stunden-Rennen
Audi holt Startplatz eins und zwei in Silverstone

Le-Mans-Gewinner Audi hat sich für das Saisonfinale am Sonntag (12.00 Uhr/Eurosport live) in Silverstone die vorderen Startplätze gesichert. Schnellster war der Schotte Mcnish.

Für das Saisonfinale der europäischen Le-Mans-Serie (LMS) am Sonntag (12.00 Uhr/Eurosport live) in Silverstone hat sich Le-Mans-Gewinner Audi die Plätze in der ersten Startreihe gesichert. Dabei war der Schotte Mcnish (1:43,475 Minuten), der bei dem traditionsreichen 1 000-km-Rennen auf dem britischen Grand-Prix-Kurs im Audi R15 TDI noch von Le-Mans-Rekordgewinner Tom Kristensen (Dänemark) unterstützt wird, 0,537 Sekunden schneller als sein Teamkollege Timo Bernhard (1:44,012).

Mcnish mit Bestzeit

Der Saarländer, der von seinem Arbeitgeber Porsche die Freigabe für das Audi-Gastspiel erhalten hat, steuert den zweiten R15 an der Seite des Italieners Rinaldo Capello.

Bei der Le-Mans-Revanche musste sich Herausforderer Peugeot mit den Startplätzen drei und vier in der zweiten Reihe zufrieden geben. Den beiden Franzosen Nicolas Minassian und Nicolas Lapierre fehlte jeweils rund eine Sekunde auf die Bestzeit von Mcnish.

In der GT-Klasse belegte Tabellenführer Marc Lieb (Ludwigsburg) in seinem werksunterstützten Porsche 911 GT3-RSR hinter zwei Ferrari-Piloten den dritten Startplatz. Dagegen musste sich BMW-Werksfahrer Dirk Werner (Kissenbrück) im einzigen Schnitzer-M3 mit Startplatz zehn begnügen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%