Motorsport 24-Stunden-Rennen
Audi präsentiert erstmals neuen Diesel-Renner

Audi hat seinen neuen Diesel-Sportwagen R15 TDI erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Die Ingolstädter wollen mit dem neuen Renner den neunten Le Mans-Triumph feiern.

Der Ingolstädter Automobilkonzern Audi hat am Montagabend anlässlich der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des Unternehmens im werkseigenen Museum in Ingolstadt seinen neuen Diesel-Sportwagen R15 TDI erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Die "Herren der Ringe" haben damit als erster Automobilhersteller der Welt einen Diesel-Renner der zweiten Generation entwickelt. Mit dem offenen Prototyp will Audi seine Vormachtstellung bei den legendären 24 Stunden von Le Mans festigen und dabei seine technische Kompetenz einmal mehr auch auf der Rennstrecke unterstreichen.

Starke Bilanz soll ausgebaut werden

Audi hat den berühmten Langstreckenklassiker an der Sarthe in den letzten zehn Jahren achtmal gewonnen. Am 13./14. Juni wollen sich die Ingolstädter erneut der Herausforderung stellen und haben dabei den neunten Le Mans-Triumph im Visier. Für den Kampf der Diesel-Giganten gegen Peugoet und den neuen Herausforderer Aston Martin plant Audi den Einsatz von drei R15 TDI, die vom Joest-Team eingesetzt werden.

"Der R15 TDI verfügt über zahlreiche technische Detaillösungen, die es bei einem Sport-Prototyp so noch nicht gegeben hat", erklärt Audi-Motorsportchef Wolfgang Ullrich: "Wir sind zum Teil ganz neue Wege gegangen und haben damit die Basis geschaffen, dass wir auch 2009 in Le Mans wieder siegfähig sein sollten."

Sein Renndebüt feiert der spektakuläre Sportwagen am 21. März beim 12-Stunden-Rennen in Sebring. Auf der sehr anspruchsvollen Strecke im Herzen Floridas bereitet sich Audi traditionell schon seit Jahren auf den Saisonhöhepunkt in Frankreich vor. Hier haben alle neuen Le Mans-Prototypen der Audi AG ihr Renndebüt gefeiert und dabei insgesamt acht Siege in Folge erzielt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%