Motorsport 24-Stunden-Rennen
Neuem BMW-Z4-Coupe gelingt Premieren-Sieg

Dieter Quester ist gemeinsam mit Dirk Werner, Jamie Campbell-Walter und Tim Mullen im neuen BMW-Z4-Coupe beim 24-Stunden-Rennen in Silverstone zum Sieg gerast. Auf dem zweiten Platz landete das Vorgängermodell BMW M3.

Gleich bei seiner Rennpremiere konnte das neue BMW-Z4-Coupes einen Sieg einfahren. Dieter Quester gelang mit dem neuen Wagen in England ein unerwarteter Erfolg. Der bereits 67 Jahre alte Österreicher gewann die zweite Auflage der 24 Stunden von Silverstone gemeinsam mit Dirk Werner (Kissenbrück) und den Briten Jamie Campbell-Walter und Tim Mullen.

Das britische Quintett Zak Brown/David Cox/Richard Dean/Willie Moore/Lawrence Tomlinson machte im "alten" BMW M3 den Doppelsieg für die Münchner perfekt. Für Quester war es bereits der sechste Sieg bei einem 24-Stunden-Rennen, für seine drei Kollegen dagegen eine Premiere.

Die Rennversion des Z4 Coupe war beim Genfer Automobilsalon im Februar präsentiert worden. Mit dem Zweisitzer sollen Kundenteams die lange Erfolgsstory von BMW bei Langstreckenrennen fortsetzen. Ein Werkseinsatz mit dem rund 400ps starken Sportwagen ist vorläufig nicht geplant.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%