Motorsport 24-Stunden-Rennen
Stuck Junior gewinnt 24 Stunden von Silverstone

Zusammen mit dem Österreicher Dieter Quester, Dirk Werner (Kissenbrück) und dem Briten Jamie Campbell-Walter hat Johannes Stuck, Sohn von Hans-Joachim Stuck, im BMW Z4 M-Coupe die 24 Stunden von Silverstone gewonnen.

Auf den Spuren seines renommierten Vaters hat Johannes Stuck aus Mauren einen weiteren Schritt gemacht. Der Sohn von Rennlegende Hans-Joachim Stuck hat im fünften Anlauf erstmals ein Rennen zweimal rund um die Uhr gewonnen. Bei der dritten Auflage der 24 Stunden von Silverstone (Großbritannien) feierte der 21-Jährige gemeinsam mit Altstar Dieter Quester (Österreich), Porsche-Carrera-Cup-Gewinner Dirk Werner (Kissenbrück) und dem britischen Lokalmatador Jamie Campbell-Walter im BMW Z4 M-Coupe seinen ersten Gesamtsieg.

Das erfolgreiche BMW-Quartett, das aus der ersten Reihe gestartet war, hatte nach 596 Runden (3 062,844 km) auf dem englischen Grand-Prix-Kurs einen Vorsprung von 29 Runden vor den Trainingsschnellsten Briten Martin Short, Stuart Hall, Andy Neate in einem Mosler GT3 RS.

"Ganz sicher mein größter Erfolg

"Der Grundstein zum Erfolg war, dass wir mit unserem BMW kein einziges Problem hatten. Außerdem haben das Team und die Fahrer fehlerlos gearbeitet", sagte Stuck dem sid: "Das ist ganz sicher mein bisher größter Erfolg, bei dem leider mein Vater nicht dabei war." Der 56-Jährige "Striezel" Stuck, der beim Formel-1-Rennen in Monza für BMW und Premiere im Einsatz war, hatte vor drei Monaten beim Langstreckenklassiker auf dem Nürburgring gemeinsam mit seinem Sohn Johannes Gesamtrang fünf und einen Klassensieg erzielt.

Achter 24-Stunden-Sieg für Quester

Für den viermaligen Tourenwagen-Europameister Quester war es der insgesamt achte Erfolg bei einem 24-Stunden-Rennen. Der 68 Jahre alte unverwüstliche Österreicher sorgte außerdem mit seinen beiden Teamkollegen Campbell-Walter und Werner für ein Novum im internationalen Motorsport: Das BMW-Trio feierte innerhalb eines Jahres bereits den dritten Triumph bei einem 24-Stunden-Rennen.

Fast auf den Tag genau vor einem Jahr hatten sie beim ersten Renneinsatz des neuen BMW Z4 M-Coupes in Silverstone den Premierensieg mit dem zweisitzigen Sportwagen aus München gefeiert und vier Monate später in Dubai ebenfalls triumphiert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%