Motorsport Alms
Audi auch in Houston vorne dabei

Beim vierten Lauf der American Le Mans-Serie steht das Audi-Team erneut in der ersten Startreihe. Der Schotte Allan Mcnish und der Italiener Dindo Capello mussten sich im Qualifying nur dem Honda-Team geschlagen geben.

Das Audi-Team steht beim vierten Lauf der American Le Mans-Serie erneut in der ersten Startreihe. Beim Qualifying zum vierten Alms-Lauft musste sich der Schotte Allan Mcnish und der Italiener Dindo Capello im Kampf um die Pole Position in der Nacht zum Samstag in Houston um sechs Tausendstelsekunden dem Honda-Team mit David Brabham (USA) geschlagen geben.

Weniger gut lief es in der texanischen Metropole für Marco Werner (Ermatingen) im zweiten Audi "R10 TDI". Der 40-jährige Westfale fuhr mit dem Italiner Emanuelle Pirro nur die sechstbeste Zeit und geht aus der dritten Reihe auf den 1,7 Meilen langen Stadtkurs rund um den Reliant Park.

"Ich hätte erwartet, dass es etwas besser läuft. Ich bin jedoch viele Runden im Training gefahren, und das Auto war gut. Deshalb glaube ich, dass wir für das Rennen optimal aussortiert sind", sagte der frühere Alms-Gesamtsieger.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%