Motorsport Alms
Doppelsieg für Audi in Lexington

Beim Rennen der American Le Mans Serie in Lexington hat Audi einen Doppelerfolg gefeiert. Lucas Luhr/Marco Werner triumphierten vor den Teamkollegen Rinaldo Capello/Emanuele Pirro.

Audi hat beim 6. Saisonlauf der American Le Mans Serie (Alms) in Lexington/Ohio einen Doppelsieg eingefahren. Lucas Luhr (Koblenz) und Marco Werner (Dortmund) hatten nach 2:45 Stunden 7,717 Sekunden Vorsprung vor den Teamkollegen Rinaldo Capello/Emanuele Pirro (beide Italien).

Mit drei Saisonsiegen ist Audi vor Porsche (2) und Honda (1) der erfolgreichste Hersteller bei Halbzeit der Alms. Für den Audi R10 TDI der Ingolstädter war es der sechste Doppelsieg und der 17. Erfolg seit dem Debüt des Sportwagens Mitte März 2006 bei den zwölf Stunden von Sebring/Florida.

Besonders beeindruckend war die Siegesfahrt von Luhr/Werner, die von Startplatz fünf kommend, 107 der insgesamt 111 Runden an der Spitze des Feldes lagen. Dabei fuhr Werner einen Rundenrekord.

Die Vorjahressieger Timo Bernhard (Dittweiler) und Romain Dumas (Frankreich) mussten sich im Porsche RS Spyder mit Gesamtrang drei begnügen. Immerhin konnte sich das Porsche-Duo mit dem vierten Klassensieg in der Lmp2-Kategorie trösten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%