Motorsport DTM
Di Resta legt gegen Scheider vor

Im Zweikampf um den DTM-Titel hat Paul di Resta das erste Kräftemessen für sich entschieden. Der Mercedes-Pilot landete im Training auf Platz eins, Timo Scheider wurde nur Vierter.

Den Auftakt des finalen Titelrennens in der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) hat Mercedes-Pilot Paul di Resta auf dem Hockenheimring für sich entscheiden können.

Der 22-jährige Schotte fuhr in einer AMG-Mercedes C-Klasse 1:32,783 Minuten und war dabei 0,399 Sekunden schneller als sein großer Rivale Timo Scheider (Braubach/1:33,182). Der 29-Jährige belegte im Abt-Audi A4 hinter seinen beiden Teamkollegen Martin Tomczyk (Rosenheim/1:33,095) und Mattias Ekström (Schweden/1:33, 165) den vierten Platz.

Vor dem Finallauf am Sonntag (14.00 Uhr/live in der ARD) liegt Scheider in der Gesamtwertung nur zwei Punkte (65:63) vor di Resta. Da beide Konkurrenten zwei Saisonsiege auf dem Konto haben, ist eines sicher: Wer in Hockenheim gewinnt, ist Meister.

Das Duell Audi gegen Mercedes elektrisiert dabei die Massen. Über 70 000 Fans und damit weitaus mehr als beim diesjährigen Formel-1-Rennen an gleicher Stelle werden am Sonntag im vollbesetzten badischen Motodrom für einen neuen Zuschauerrekord in der DTM sorgen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%