Motorsport DTM
Die Jagd auf BMW-Pilot Priaulx ist eröffnet

Weltmeister Andy Priaulx sitzt bei den Saisonläufen elf und zwölf zur Tourenwagen-WM heute in Puebla/Mexiko die Konkurrenz im Nacken. Acht Fahrer können dem Briten die Führung in der Gesamtwertung streitig machen.

Andy Priaulx aus Großbritannien ist bei den Saisonläufen elf und zwölf zur Tourenwagen-WM heute (ab 19.45 Uhr) in Puebla/Mexiko in der Rolle des Gejagten. Zu Beginn der zweiten Saisonhälfte sitzen dem Weltmeister acht Konkurrenten im Nacken, die die Führung in der Gesamtführung erobern wollen.

Der 31-jährige Brite hat mit vier Saisonsiegen und vier achten Plätzen in seinem werksunterstützten BMW 320si insgesamt 44 Punkte gesammelt und liegt damit nur knapp vor einem Seat-Quartett mit James Thompson (Großbritannien/41), Gabriele Tarquini (Italien/40), Rickard Rydell (Schweden/34) und Yvan Muller (Frankreich/33). Auf den Plätzen sechs bis acht folgen die drei deutschen Piloten Dirk Müller (Köln/32), Peter Terting (Kempten/32) und Jörg Müller (Hückelhoven/30), die aussichtsreich in Lauerstellung liegen.

Priaulx geht mit "Übergewicht" an den Start

An die 3,36km lange Strecke, die als einzige im WM-Kalender aus Teilen eines Ovals besteht, haben die Müllers keine gute Erinnerung. Bei der WM-Premiere im vergangenen Jahr konnten die beiden BMW-Werksfahrer keinen einzigen Punkt einfahren. Auch Markenkollege Priaulx holte nur einen Zähler. Dagegen behielt Seat-Pilot Terting im Unfall-Chaos den Überblick und feierte auf der extrem rutschigen Rennstrecke, die erst eine Woche zuvor eröffnet worden war, seinen bisher einzigen WM-Sieg.

Priaulx geht wegen seiner bisherigen Erfolge mit dem maximalen Zusatzgewicht von 80 kg schwer gehandicapt an den Start. Aber auch Terting (55), Dirk Müller (50) und Jörg Müller (45) haben es beim Kampf um vordere Plätze nicht viel leichter.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%