Motorsport DTM
DTM 2007 erneut mit attraktivem Renn-Programm

In insgesamt zehn Rennen werden die Topstars der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft 2007 um den Titel kämpfen. Neu im Programm ist das Rennen in Mugello, dafür wurde der Le Mans aus dem Kalender gestrichen.

Das spannende Duell von Herausforderer Audi gegen Titelverteidiger Mercedes werden die Fans der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft in diesem Jahr insgesamt zehnmal erleben. Dabei wird die populärste Tourenwagenserie Europas mit ihren Stars Bernd Schneider (St. Ingbert), Mika Häkkinen (Finnland/beide Mercedes), Tom Kristensen (Dänemark) und Mattias Ekström (Schweden/beide Audi) bei sechs Rennen in Deutschland und außerdem in weiteren vier europäischen Ländern zu Gast sein: Großbritannien, Italien, Niederlande und Spanien.

"Mit zehn Rennen in ganz Europa haben wir den wohl attraktivsten DTM-Kalender aller Zeiten. Die Premieren in Brands Hatch und Barcelona waren im vergangenen Jahr sehr erfolgreich, und Mugello kommt als weiterer internationaler Austragungsort hinzu", sagte Hans Werner Aufrecht, Chef der DTM-Dachorganisation ITR, die am Donnerstag den Kalender veröffentlichte: "Zandvoort und die Rennen in Deutschland sind ja schon Klassiker im DTM-Kalender und immer gut für ein volles Haus."

"Strecken sind ein guter Mix"

Auch Audi-Sportchef Wolfgang Ullrich freut sich über den neuen Kalender: "Die Strecken sind ein guter Mix der interessantesten und besten europäischen Rennstrecken. Das passt ausgezeichnet zum Top-Niveau der DTM und sollte das Potenzial der Fahrer fordern. Ich freue mich auf die Rundreise durch Europa."

Mercedes-Sportchef Norbert Haug sieht die DTM "zwischen Ende April und Mitte Oktober mit all ihren Spielorten kompakt aufgestellt. Die vier Rennen in England, Holland, Italien und Spanien finden auf für uns ganz wichtigen Märkten statt und versprechen wie alle sechs deutsche Rennen echte Zuschauermagneten zu werden. Wir sind glücklich mit dieser Mischung und wollen unseren Teil zur Spannung beitragen, die erneute Zuschauerrekorde vor Ort wie vor dem Ferseher möglich macht."

Mugello neu im Programm - Le Mans gestrichen

Neu im Kalender ist Mugello, wobei die malerische Strecke in der Toskana allerdings eine alte Bekannte ist. Zwischen 1994 und 1996 fanden dort Rennen der DTM-Schwesterserie ITC statt. Dafür wurde Le Mans/Frankreich wieder aus dem Kalender gestrichen. Außerdem fährt die DTM wieder in Brands Hatch, Zandvoort und Barcelona. Die deutschen Austragungsorte sind erneut der Nürburgring, der Eurospeedway Lausitz, die Motorsport Arena Oschersleben, Nürnberg mit dem Stadtrennen auf dem Norisring und Hockenheim, wo traditionell der Auftakt (22. April) und das Finale (14. Oktober) stattfinden.

Dabei bietet der Saisonabschluss in diesem Jahr den Fans ein ganz besonderes Highlight: Zum ersten Mal startet die neue deutsche Rennserie Adac GT Masters zusammen mit der DTM. "Eine bessere Kulisse können wir uns nicht wünschen. So bekommen die Zuschauer sowohl großartige Tourenwagen als auch unsere wunderbaren Sportwagen zu sehe"´, sagte Hermann Tomczyk, Adac-Sportpräsident und Chef des Deutschen Motor Sport Bundes (Dmsb).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%