Motorsport DTM
DTM-Stars hautnah in Düsseldorf

Zum vorerst letzten Mal bietet sich heute in Düsseldorf die Gelegenheit, die DTM hautnah zu erleben. Zur Präsentation auf der Kö werden Timo Scheider und Ralf Schumacher erwartet.

Zum vierten, aber vorerst auch letzten Mal heißt es heute "Vollgas auf der Kö", wenn die DTM auf der Düsseldorfer Nobelmeile ihre offizielle Saisonpräsentation feiert. "Man weiß ja nicht, was in 20 Jahren ist, aber vorerst ist eindeutig Schluss", sagt Michael Frisch, Pressesprecher der sportagentur Düsseldorf, vor dem Spektakel. Bei Live-Musik von den Rattles und Reamonn sollen ab 12.00 Uhr die DTM-Stars um Meister Timo Scheider und Publikumsliebling Ralf Schumacher die Fans in ihren Bann ziehen.

Insgesamt 518 000 Zuschauer waren in den letzten drei Jahren auf die Königsallee geströmt, wenn die DTM-Stars mit qualmenden Reifen, Demonstrationsrunden, Interviews und Autogrammstunden Motorsport zum Anfassen boten. Verhandlungen über künftige andere Austragungsorte innerhalb Düsseldorfs gebe es nicht mehr, sagte Christina Begale, Geschäftsführerin der sportagentur: "Das Konzept, die Sportstadt Düsseldorf mit der DTM-Präsentation noch populärer zu machen, ist aufgegangen. Der Zuschauerzuspruch und die TV-Zahlen bestätigen das."

Ralf Schumacher freut sich auf die Fans

Zum Abschied aus der NRW-Landeshauptstadt will die DTM noch einmal ein echtes Spektakel bieten. "Wir werden die Faszination der DTM auf jeden Fall wieder rüberbringen", verspricht Scheider: "An einem Rennwochenende dürfen wir ja nicht so verspielt sein." Für Schumacher ist es ganz wichtig, "mal ganze Familien zu treffen, die nicht in der Lage sind, zu einer Rennstrecke zu kommen. Bei der Präsentation können sie unsere Autos mal live sehen, hören und auch anfassen", sagt der frühere Formel-1-Pilot, der für seine zweite DTM-Saison bei Mercedes ein aktuelles Auto bekommt.

Insgesamt bringen Audi und Mercedes direkt von den offiziellen Testfahrten in Dijon acht Rennfahrzeuge nach Düsseldorf. Dazu kommen die Safety Cars der beiden Hersteller und fünf Rennwagen der DTM-Partnerserien, die über einen 800 Meter langen Rundkurs fahren werden. 1 500 Meter Stahlleitplanken, 200 Meter Betonleitwand und 2,5 Kilometer Absperrgitter sorgen für die Sicherheit der Zuschauer.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%