Motorsport
Ecclestone sicher: Formel 1 überlebt die Krise

Bernie Ecclestone ist überzeugt, dass die Formel 1 die derzeitige Krise nach dem Honda-Rückzug übersteht. "Die Formel 1 überlebt die Krise", sagte der Rechte-Mitinhaber in einem Interview dem "kicker".

dpa HAMBURG. Er mache sich überhaupt keine Sorgen um die Zukunft der "Königsklasse". "Wir haben harte Zeiten, aber der Sport ist in der gleichen Situation wie der Großteil der Firmen - weltweit. Er ist aber nicht in einer schlimmeren Krise als die anderen, und die Welt hört nicht auf, sich zu drehen."

Ecclestone zeigte sich auch zuversichtlich, dass nach dem überraschenden Ausstieg des japanischen Autoherstellers in der vergangenen Woche ein Käufer für das Team gefunden werde. "Ich bin fest überzeugt, dass diese Company Ende März beim ersten GP 2009 am Start stehen wird", sagte der 78-jährige Brite. Er stellte zudem klar, dass er keine Mindestzahl an Starter gewährleisten müsse. "Ich muss überhaupt nichts garantieren", sagte Ecclestone.

Vor der entscheidenden Sitzung des Weltrats des Internationalen Automobilverbandes FIA an diesem Freitag versicherte er, "keine Zweifel an drastischer Kostenreduktion" zu haben. Er glaube, dass alle Teams ihr Budget soweit herunterschrauben, "um gerade noch konkurrenzfähig zu sein".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%