Motorsport Fia-GT-Cup
Bartels trotz Rang sieben weiter vorne

Trotz eines siebten Ranges hat Michael Bartels beim fünften Saisonlauf zur FIA-GT-Meisterschaft seine Führung in der Gesamtwertung verteidigt. Allerdings schrumpfte der Vorsprung vor Delectraz/Piccini auf sieben Punkte.

Beim fünften Saisonlauf zur FIA-GT-Meisterschaft in Le Castellet (Frankreich) hat Ex-Formel-1-Pilot Michael Bartels trotz eines siebten Platzes die Führung in der Gesamtwertung erfolgreich verteidigt. Bartels und sein italienischer Partner Andrea Bertolini litten in ihrem werksunterstützten Maserati MC zwölf unter dem hohen Zusatzgewicht, das sie wegen der bisherigen Erfolge an Bord ihres 600 PS starken Sportwagens haben mussten.

Das Trio Mike Hezemans/Anthony Kumpen/Bert Longin (Niederlande/Belgien/Belgien) hatte beim ersten Saisonsieg in einer Corvette C6R nur 3,325 Sekunden Vorsprung auf die Markenkollegen Jean-Philippe Belloc/Jos Menten (Frankreich/Niederlande).

In der Gesamtwertung haben Bartels/Bertolini nach fünf von zehn Läufen allerdings nur noch sieben Punkte Vorsprung (45:38) auf Jean-Denis Deletraz/Andrea Piccini (Schweiz/Italien), die in ihrem Aston Martin Dbr9 den sechsten Platz belegten. Bert liegt mit 32 Zählern an fünfter Stelle.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%