Motorsport Fia-GT-Cup
Deutscher Doppelsieg zum FIA-GT-Auftakt

Beim Auftakt der FIA-GT-Meisterschaft in Silverstone haben deutsche Teams die ersten beiden Plätze belegt. Michael Bartels und Andrea Bertolini im Maserati sicherten sich den Sieg vor Sascha Bert und Jarek Janis.

Bereits zum Saisonstart der FIA-GT-Meisterschaft haben gleich zwei deutsche Teams positive Schlagzeilen geschrieben. Nach einem bis zum Schluss spannenden Rennverlauf sicherten sich im englischen Silverstone Vizemeister Michael Bartels aus Plettenberg und sein Partner Andrea Bertolini im werksunterstützten Maserati MC zwölf des Vitaphone-Racing-Teams den Sieg.

Nach 95 Runden hatte das deutsch-italienische Duo, das von Position vier aus in das Drei-Stunden-Rennen gestartet war, nur 4,735 Sekunden Vorsprung vor Sascha Bert/Jarek Janis (Ober-Ramstadt/Tschechien) im Saleen S7-R des früheren Formel-1-Teams Zakspeed Racing aus Niederzissen.

Sechster Erfolg für Bartels

Bei sehr schwierigen Bedingungen auf anfangs feuchter Strecke lieferten sich die beiden deutschen Mannschaften einen sehenswerten Zweikampf, den Bartels am Ende gegen Janis knapp für sich entschied. Für den früheren DTM-Piloten war es bereits der sechste Erfolg in der vom Automobil-Weltverband FIA ausgeschriebenen GT-Serie.

Die früheren FIA-GT-Meister Fabio Babini und Fabrizio Gollin (beide Italien) konnten das Tempo an der Spitze nicht mitgehen und belegten in ihrem Aston Martin Dbr9 abgeschlagen mit 59,284 Sekunden Rückstand auf die Sieger den dritten Platz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%