Motorsport Fia-GT-Cup
Kollision kostet Bartels und Biagi wichtige Punkte

Eine Kollision in der ersten Kurve hat Titelverteidiger Michael Bartels und seinem Partner Thomas Biagi wichtige Punkte im Kampf um die FIA-GT-Meisterschaft gekostet. Am Ende sprang für das Duo lediglich Rang 21 heraus.

Titelverteidiger Michael Bartels (Plettenberg) und sein italienischer Partner Thomas Biagi haben beim siebten Saisonlauf der FIA-GT-Meisterschaft in Adria/Italien aufgrund einer unverschuldeten Kollision in der ersten Kurve nach dem Start wichtige Meisterschaftspunkte verloren.

"So ein dummes Manöver"

"Es ist sehr schade, dass man in einem Langstreckenrennen schon in der ersten Runde durch so ein dummes Manöver aus dem Rennen geworfen wird", sagte der 39-jährige Bartels dem Sport-Informations-Dienst (sid). Sein Teamkollege, Vorjahressieger Biagi, musste mit dem werksunterstützten Maserati Mc12 an die Box, wo man durch eine Reparatur viel Zeit verlor und aussichtslos zurückgeworfen wurde. Mit acht Runden Rückstand belegte das Duo schließlich nur Rang 21.

Das 2-Stunden-Rennen auf der mit 2,702km langen, kürzesten Strecke im Kalender endete am Samstagabend unter Flutlicht mit einem Erfolg der Trainingsschnellsten Ryan Sharp/Karl Wendlinger in einem Aston Martin Dbr9. Das britisch-österreichische Duo, das schon beim vierten Saisonlauf in Monza erfolgreich war, hatte nach 95 Runden nur 3,516 Sekunden Vorsprung vor den Maserati-Werksfahrern Andrea Bertolini/Andrea Piccini.

Die beiden Italiener haben mit 42 Punkten nur noch drei Zähler Rückstand auf Biagi (45), der zum ersten Mal in dieser Saison leer ausging. Immerhin verteidigte sein deutsches Team Vitaphone Racing die Tabellenführung souverän, denn Christian Montanari und Miguel Ramos (Italien/Portugal) fuhren im Schwesterauto auf Platz vier.

Die Mannschaft aus Herborn könnte den Gesamtsieg in der Teamwertung und damit den "Hattrick" schon beim nächsten Rennen am 23. September in Brünn/Tschechien unter Dach und Fach bringen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%