Motorsport Fia-GT-Cup
Mücke überrascht beim FIA-GT-Meisterschaft

Beim Auftakt zur FIA-GT-Meisterschaft in Zhuhai/China ist Stefan Mücke überraschend zum Sieg gefahren. Der frühere DTM-Fahrer verwies im Lamborghini zusammen mit Christophe Bouchut Luke Hines/Philipp Peter auf Rang zwei.

Stefan Mücke hat der Konkurrenz beim Saisonauftakt der FIA-GT-Meisterschaft in Zhuhai/China überraschend die Bremslichter gezeigt. Bei seiner Rennpremiere in der populären Sportwagenserie feierte der 25-jährige ehemalige DTM-Pilot gemeinsam mit dem zweimaligen GT-Champion Christophe Bouchut (Frankreich) auf Anhieb den ersten Sieg und sorgte damit auch gleichzeitig für den ersten Triumph von Audi-Tochter Lamborghini in der 11-jährigen FIA-GT-Geschichte.

Das erfolgreiche Duo, im Murcielago GT1 vom zehnten Startplatz aus in das Zwei-Stunden-Rennen gestartet, hatte nach einem spannenden Rennverlauf mit mehreren Führungswechseln nur 2,453 Sekunden Vorsprung vor Luke Hines/Philipp Peter (Großbritannien/Österreich) in einer Corvette C6R. Rang drei belegten deren Markenkollegen Anthony Kumpen/Bert Longin (beide Belgien) (4,110 Sekunden zurück).

Titelverteidiger Michael Bartels aus Plettenberg und sein italienischer Partner Thomas Biagi mussten sich im werksunterstützten Maserati MC zwölf nach zwischenzeitlicher Führung mit Platz sechs begnügen (13,982).

Das neue Rennformat mit nur noch zwei statt drei Stunden Renndauer hat sich auf Anhieb bewährt. Vier verschiedene Hersteller auf den ersten sieben Plätzen lagen innerhalb von nur 15 Sekunden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%