Motorsport Fia-GT-Cup
Zakspeed feiert erfolgreiches Comeback

Der frühere Formel-1-Rennstall Zakspeed Racing hat sich beim Saisonauftakt der FIA-GT-Meisterschaft in Silverstone (England) erfolgreich zurückgemeldet. Sascha Bert und Jaris Janis gehen von Platz zwei ins Rennen.

Beim Saisonauftakt der FIA-GT-Meisterschaft im englischen Silverstone hat der frühere Formel-1-Rennstall Zakspeed Racing aus Niederzissen ein erfolgreiches Comeback im internationalen Motorsport gefeiert. Im Qualifying zum Rennen am Sonntag konnten sich Sascha Bert aus Ober-Ramstadt und der frühere DTM-Pilot Jarek Janis (Tschechien) den zweiten Startplatz sichern.

Auf nasser Fahrbahn hatte das Zakspeed-Duo im Saleen S7-R mit 1:58,905 Minuten einen Rückstand von 0,617 Sekunden auf die Trainingsschnellsten Mike Hezemans/Anthony Kumpen/Bert Longin (Niederlande/Belgien/Belgien/1:58,288) in einer Corvette C6. Zuletzt hatte die Mannschaft um Firmenchef Peter Zakowski 1998 mit einem Porsche 911 GT1 an der vom Weltverband FIA ausgeschriebenen GT-Serie teilgenommen.

Phoenix-Racing startet aus der zweiten Reihe

Das Team Phoenix Racing aus Meuspath am Nürburgring, das auch zwei Audi A4 in der DTM einsetzt, konnte sich mit dem Schweizer Jean-Denis Deletraz und Andrea Piccini aus Italien im Aston Martin Dbr9 für den dritten Startplatz (2:00,284) qualifizieren. FIA-GT-Vizemeister Michael Bartels aus Plettenberg startet gemeinsam mit seinem italienischen Partner Andrea Bertolini im werksunterstützten Maserati MC zwölf aus der vierten Position (2:00,860).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%