Motorsport Formel1
Ab 2008 wohl keine Formel 1 mehr in Hockenheim

Die Zukunft des Formel-1-Standorts Hockenheim ist wegen drohender Insolvenz des Hockenheimrings gefährdet. Oberbürgermeister Dieter Gummer erklärte, dass man sich möglicherweise 2008 aus der Formel 1 verabschieden werde.

Schock für die deutschen Formel-1-Fans: Die drohende Insolvenz des Hockenheimrings Baden-Württemberg scheint schwerwiegende Konsequenzen zu haben. Oberbürgermeister Dieter Gummer erklärte gegenüber der Stuttgarter Zeitung (Donnerstagsausgabe), dass man sich 2008 von der Formel 1 verabschieden werde, wenn sich die Veranstaltung auch weiterhin nicht rechnen ließe.

29 Mill. Euro Schulden

Der Hockenheimring, der seit einigen Tagen zu hundert Prozent der Stadt gehört und dessen Modernisierung vor vier Jahren 65 Mill. Euro gekostet hat, ist mit derzeit 29 Mill. Euro verschuldet. Laut Gummer rechnet man auch noch 2008 - solange läuft der Vertrag mit Formel-1-Boss Bernie Ecclestone - mit einem Minus in Höhe von rund sieben Mill. Euro.

"Die Formel 1 ist unser Verlustbringer, das können wir nicht wettmachen", sagt Gummer, der in diesem Zusammenhang auch die Landesregierung in Stuttgart kritisiert. Sie habe die Kommune im Stich gelassen und ihre Lösungsvorschläge torpediert, klagt das Stadtoberhaupt, gleichzeitig Vorsitzender der Hockenheimring Gmbh.

Land lehnt weitere Zuschüsse ab

Das Land hatte bereits 15 Mill. Euro zum erforderlichen Umbau beigesteuert, weitere Zuschüsse für die Rennstrecke aber abgelehnt. "Eine Insolvenz des Ringes treibe die Stadt an den Rand ihrer Funktionsfähigkeit", sagt der OB.

Der Große Preis von Deutschland am 30. Juli ist nach Aussage von Baden-Württembergs Wirtschaftsminister Herbert Rech nicht gefährdet. Angeblich gibt es beim Kartenvorkauf für das Formel-1-Rennen einen Einbruch von 40 Prozent.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%