Motorsport Formel1
Alonso dreht erste Testrunden im neuen Gefährt

Am letzten Testtag im Jahr 2006 hat Fernando Alonso die ersten Runden im Mclaren-Mercedes gedreht. Nachdem Renault die Freigabe erteilt hatte, ging der 25-Jährige in Jerez erstmals im Silberpfeil auf die Piste.

Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso hat von seinem Ex-Team Renault ein vorweihnachtliches Geschenk erhalten. Der französische Rennstall erteilte dem Spanier die vorzeitige Freigabe, was dem 25-Jährigen noch in diesem Jahr Testfahrten im Mclaren-Mercedes ermöglichte. Am letzten Testtag des alten Jahres absolvierte Alonso in Jerez seine Premieren-Fahrt im Silberpfeil von Mclaren-Mercedes. Kurz nach dem offiziellen Testbeginn um 9.00 Uhr fuhr Alonso am Freitag erstmals in einem silbernen Auto auf die Piste.

"Ich möchte mich bei Flavio Briatore und Renault bedanken, dass sie meinen Wunsch nach einem Ein-Tages-Test bei meinem neuen Team erfüllt haben", sagte Alonso. "Fernando hatte mich um diesen Test gebeten, um sich im neuen Team und mit dem neuen Auto zu akklimatisieren", erklärte Renault-Teamchef Flavio Briatore: "Wir hatten ein sehr gutes Verhältnis. Angesichts seiner Arbeit und seiner fabelhaften Resultate in den letzten beiden Jahren mit jeweils zwei Titeln 2005 und 2006 haben wir uns entschieden, ihm diese Möglichkeit zu geben."

Alonso wechselte nach zwei WM-Titeln mit Renault zum Konkurrenten Mclaren-Mercedes. Den spektakulären Transfer hatten der Spanier und das Team bereits im Dezember 2005 vereinbart und auch bekannt gegeben. Noch zu Beginn der Woche hatte es den Anschein, dass die Bemühungen der Silberpfeile um eine vorzeitige Freigabe des 25-Jährigen an einer Ablöseforderung der Franzosen gescheitert wären. Am Freitag stieg Alonso, allerdings in einem neutralen Rennanzug ohne Sponsorenlogos, gemeinsam mit seinem neuen Teamkollegen Lewis Hamilton ins Auto.

Die nächsten Testmöglichkeiten hätte es für Alonso sonst erst im Januar gegeben. Nach der Präsentation des neuen Autos am 15. Januar in Valencia darf Mclaren-Mercedes drei Tage testen. Der nächste offizielle Testtermin für alle Teams ist erst vom 30. Januar bis 1. Februar in Valencia.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%