Motorsport Formel1
Alonso setzt in Montreal Ausrufezeichen

Fernando Alonso hat das freie Training zum Großen Preis von Kanada dominiert. In Montreal lag der Weltmeister deutlich vor Ferrari-Pilot Felipe Massa. Nick Heidfeld und Nico Rosberg überzeugten als Fünfter und Sechster.

Nick Heidfeld und Nico Rosberg haben im von Weltmeister Fernando Alonso dominierten freien Training zum Großen Preis von Kanada in Montreal die hervorragenden Plätze fünf und sechs belegt. Nur die Fahrer der beiden Top-Teams Mclaren-Mercedes und Ferrari waren am Freitag schneller als "Quick Nick" im BMW-Sauber und Rosberg im Williams-Toyota.

An der Spitze setzte der Spanier Alonso im Silberpfeil in 1:16, 550 Minuten die klare Bestzeit und war dabei rund eine halbe Sekunde schneller als Ferrari-Pilot Felipe Massa aus Brasilien. Die Plätze drei und vier gingen an den Briten Lewis Hamilton im zweiten Mclaren-Mercedes, der vor dem 6. von 17 WM-Läufen am Sonntag (19.00 Uhr Mesz/live bei Premiere und RTL) gemeinsam mit Teamkollege Alonso mit jeweils 38 Punkten die WM-Wertung anführt, sowie den Finnen Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari.

Ralf Schumacher (Kerpen) belegte im Toyota in der Tageswertung den 17. Platz, nachdem er am Vormittag noch Achtschnellster war. Formel-1-Neuling Adrian Sutil aus Gräfelfing wurde im Spyker Letzter.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%