Motorsport Formel1
Arsenal London auf Ecclestones Einkaufszettel

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone wird sich womöglich schon bald im Fußball engagieren. Der Brite denkt ernsthaft über einen Kauf des englischen Erstligisten Arsenal London nach. "Ich bin interessiert", sagte Ecclestone.

Wenn das vom Vorstand beschlossene Verkaufsverbot 2008 abläuft, steht der englische Erstligist FC Arsenal vor der Übernahme. Einen prominenten Interessenten gibt es bereits. Formel-1-Boss Bernie Ecclestone denkt über den Kauf der "Gunners" nach. Im Interview mit der Londoner Tageszeitung "The Times" bestätigte der 77-Jährige einen Tag nach Medienberichten über seinen Einstieg beim Zweitligisten Queens Park Rangers seine Bereitschaft zur Übernahme des Ex-Meisters.

"Wäre schon heute interessiert"

"Ich wäre schon heute am Kauf von Arsenal interessiert. Man muss abwarten, was in einem Jahr passiert. Bis dahin kann sich viel ändern. Ich bin weiter interessiert. Wenn ich Arsenal kaufen könnte, würde ich es tun, aber ich würde auch die Kontrolle wollen", sagte der Brite.

Ecclestone gehört mit einem geschätzten Vermögen von umgerechnet 3,2 Mrd. Euro zu den 20 reichsten Briten. Arsenals derzeitiger Wert liegt bei 638,5 Mill. Euro.

Der Vorstoß der mächtigsten Persönlichkeit im internationalen Motorsport steht in Zusammenhang mit Ecclestones Freundschaft zu Arsenals früherem Spitzen-Funktionär David Dein. Der frühere Vize-Vorstandschef der Gunners war in der vergangenen Saison nach Differenzen mit den weiteren Mitgliedern der Klubführung über die Zukunft des Vereins zurückgetreten. "David hat die Möglichkeit eines Kaufs von Arsenal ins Gespräch gebracht", bestätigte Ecclestone den Anstoß zu seinen Überlegungen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%