Motorsport Formel1
BMW zieht US-Chiphersteller als Sponsor an Land

Auf der Suche nach finanzkräftigen Sponsoren hat Automobilhersteller BMW einen lukrativen Deal unter Dach und Fach gebracht. Für den Formel-1-Rennstall wurde ein US-Mikrochip-Hersteller als Partner gewonnen.

Automobilhersteller BMW sammelt weitere Sponsorengelder für seinen Formel-1-Rennstall ein. Jetzt haben die Münchner den US-Mikrochip-Hersteller Intel als neuen Partner gewonnen. Die "Weiß-Blauen" gaben am Donnerstag eine langfristige Zusammenarbeit bekannt, die sich dem Vernehmen nach über mindestens fünf Jahre erstreckt. Intel dürfte als künftig zweitgrößter Sponsor neben Hauptgeldgeber Petronas rund 35 Mill. Euro pro Jahr zahlen.

Die Kooperation zwischen den beiden Konzernen geht allerdings noch weit über ein Sponsorenengagement und technische Partnerschaft beim neuen BMW-Sauber-Team hinaus, mit dem die Münchner 2006 erstmals in Eigenregie in der "Königsklasse" antreten. Die Amerikaner werden künftig auch an der Computertechnologie im gesamten BMW-Konzern von der weltweiten Vernetzung über die Werkstätten bis in die Autos maßgeblich beteiligt sein.

"Spitzentechnologie ist ein entscheidender Erfolgsfaktor"

"Die Formel 1 ist ein hoch technisierter Sport. Es gilt, hunderte Parameter gleichzeitig zu kontrollieren, zu koordinieren und jeden Schritt präzise auszuführen. Spitzentechnologie ist ein entscheidender Erfolgsfaktor. Diese Herausforderung hat BMW angenommen. Wir freuen uns sehr, dass ein starker Partner wie Intel dies ebenfalls und mit uns gemeinsam tut", sagte BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen. Neben BMW hatte mindestens auch noch ein anderes Formel-1-Spitzenteam mit dem Chip-Riesen verhandelt.

"Als offizieller Partner des BMW-Sauber-Teams Teams erreicht die Marke Intel jedes Jahr hunderte Mill. leidenschaftlicher Fans, die die entscheidende Rolle von Technologie in der Formel 1 anerkennen", meinte Eric Kim, Marketing-Chef des US-Konzerns. Sein Unternehmen wolle den Rennstall "mit einer Technik ausstatten, von der wir glauben, dass sie dem Team auf dem Weg zur Spitze hilft".

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%