Motorsport Formel1
Button gönnt Barichello Glücksnummer 11

Rubens Barrichello startet in der kommenden Formel-1-Saison mit seiner Glücksnummer elf beim BAR-Team. Der Brasilianer tauschte dafür extra die Startnummer mit seinem englischen Teamkollegen Jenson Button.

An mangelndem Glück dürfte ein schlechtes Abschneiden von Rubens Barrichello bei seinem neuen Rennstall BAR Honda nicht liegen. Der Brasilianer geht in der kommenden Formel-1-Saison mit seiner Glücksnummer elf auf dem Boliden an den Start. Barrichellos Teamkollege Jenson Button überließ dem Ex-Ferrari-Piloten seine eigentliche Startnummer und steuert selbst nun mit der Nummer zwölf über die Strecke.

"Ich habe keine Affinität zu irgendeiner bestimmten Nummer. Dafür weiß ich, wie wichtig Rubens die Nummer elf in seiner bisherigen Karriere war und so dachte ich es wäre eine nette Geste sie ihm zu überlassen", sagte der Engländer zu dem "Nummern-Tausch".

Auf ein Formel-1-Rennen mit "seiner" elf hatte Barrichello zuvor lange warten müssen. In seiner Zeit als Teamkollege von Michael Schumacher bei Ferrari hatte er immer mit der Nummer zwei in eine Saison gehen müssen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%