Motorsport Formel1
Coulthard: "Ich steige nicht aus dem Cockpit"

David Coulthard hat einmal mehr seinen Rückzug aus dem Formel-1-Sport dementiert. "Ich trete nicht zurück", sagte der Schotte. Außerdem glaubt der Red-Bull-Pilot, in Zukunft weitere Siege einfahren zu können.

David Coulthard hat einmal mehr bestätigt, dass er keinerlei Pläne hat, dem Formel-1-Zirkus in Kürze den Rücken zu kehren. "Ich trete nicht zurück. Warum können die Leute das nicht einfach akzeptieren." Auch wenn er mittlerweile der zweitälteste Pilot im Fahrerfeld ist, fühlt sich der Schotte, der auch in der kommenden Saison ins Cockpit bei Red Bull steigen wird, keineswegs zu alt, um in der "Königsklasse" des Motorsports weiter Gas zu geben: "Michael Schumacher ist älter als ich, und er gewinnt immer noch."

"Werde wieder siegen"

Coulthard, der sein letztes Formel-1-Rennen im Jahr 2003 für Mclaren gewann, fühlt sich zudem bei bester Gesundheit: "Ich überprüfe meinen Gesundheitszustand jedes Jahr in einer Klinik. Ich weiß, dass ich absolut topfit bin." Zudem ist Coulthard überzeugt, dass er seinen 13 Grand-Prix-Siegen noch weitere hinzufügen wird: "Okay, ich habe eine Weile kein Rennen gewinnen können. Aber ich werde wieder siegen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%