Motorsport Formel1
Da Matta geht es besser

Nach seinem schweren Unfall scheint Ex-Formel-1-Pilot Cristiano Da Matta jetzt auf dem Weg der Besserung: "Er macht langsam, aber stetig Fortschritte", erklärte Champcar-Chefarzt Chris Pinderski.

Ex-Formel-1-Pilot Cristiano Da Matta ist nach seinem schweren Unfall bei Testfahrten der US-Champcar-Serie auf dem Weg der Besserung. "Er macht langsam, aber stetig Fortschritte", erklärte Champcar-Chefarzt Chris Pinderski nach einem Besuch bei dem 32-jährigen Brasilianer auf der Intensivstation des Theda Clark Medical Centers von Neenah/US-Bundesstaat Wisconsin.

Da Matta war in der Vorwoche mit seinem Fahrzeug bei Testfahrten mit einem auf die Piste gelaufenen Hirsch kollidiert. Der Südamerikaner, der 2003 und 2004 für Toyota in der Formel 1 gefahren war, erlitt bei dem Crash schwere Kopfverletzungen. In einer Notoperation entfernten die Ärzte ein Blutgerinnsel aus dem Gehirn.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%