Motorsport Formel1
Die Formel 1 reizt Ralf Schumacher noch immer

Eine Rückkehr in die Formel 1 ist für Ralf Schumacher immer eine reizvolle Option. Der DTM-Pilot hält die Chance auf Angebote aus der "Königsklasse" aber für "nicht realistisch".

Der frühere Formel-1-Pilot Ralf Schumacher könnte sich ein Comeback in der Königsklasse vorstellen. "Sollte sich etwas Vernünftiges ergeben, würde ich sicher noch einmal darüber nachdenken", sagte der 33-Jährige, der seit der laufenden Saison in der DTM für Mercedes fährt, am Rande des Großen Preises von Deutschland in Hockenheim gegenüber dem Pay-TV-Sender Premiere.

Allerdings schätzt der Kerpener die Chancen auf eine Rückkehr als gering ein: "Ich denke, dass das nicht realistisch ist." Die Formel 1 warte auf niemanden. Zudem sei das vergangene Jahr "extrem schlecht" gewesen, erklärte der jüngere Bruder des Rekordweltmeisters Michael Schumacher. In der vergangenen Saison war Ralf Schumacher, der insgesamt sechs Grand-Prix-Siege in der "Königsklasse" holte, noch für Toyota gefahren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%