Motorsport Formel1
Ferrari präsentiert die neue "Rote Göttin"

Als erstes Formel-1-Team präsentiert Ferrari am Sonntag in Maranello den neuen Boliden für die kommende Saison. Am Montag soll Weltmeister Kimi Räikkönen die ersten Testfahrten mit der neuen "Roten Göttin" absolvieren

Ferrari präsentiert am Sonntag als erstes Team der Formel 1 in Maranello den neuen Boliden für die Saison 2008. Tags darauf soll der amtierende Weltmeister Kimi Räikkönen auf der Teststrecke in Fiorano die ersten Runden mit dem Wagen drehen.

Im Vorfeld der neuen Saison wurde dem Finnen Lob seitens des scheidenden Teamchefs Jean Todt zuteil. Die Frage, ob er nicht lieber den zweimaligen Weltmeister Fernando Alonso anstelle von Kimi Räikkönen in seinem Team haben wolle, beantwortete der Franzose mit einem klaren Bekenntnis für den Finnen.

"Kimi passt vom Charakter her besser zum Team"

"Kimi hat sich über fünf oder sechs Jahre als einer der besten Fahrer behauptet. Darum habe ich auch die Leute nie verstanden, die ihn schon nach der ersten Hälfte der abgelaufenen Saison abgeschrieben hatten. Beide sind exzellente Rennfahrer. Das Auto macht den Unterschied aus. Ich habe Kimi aber ausgewählt, weil er vom Charakter her besser zum Team passt."

Gleichzeitig räumte Todt jegliche Spekulationen aus dem Weg, Räikkönen fühle sich bei Ferrari nicht wirklich wohl. "Kimi ist bei Ferrari glücklich. Er liebt das Fahren. Wir wissen, dass er bestimmte Dinge nicht mag, also verlangen wir sie nicht von ihm", sagte Todt im Hinblick auf die Abneigung des Finnen gegenüber Medien- oder Sponsorenauftritten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%