Motorsport Formel1
FIA-Präsident Mosley in seinem Amt bestätigt

Max Mosley wird auch in Zukunft die Geschicke des Automobil-Weltverbandes FIA leiten. Der Brite wurde am Freitag auf der Generalversammlung in Rom per Akklamation als FIA-Präsident wiedergewählt.

Auch in den kommenden Jahren wird Max Mosley das Amt des FIA-Präsidenten bekleiden. Der umstrittene Brite wurde am Freitag auf der Generalversammlung des Automobil-Weltverbandes in Rom per Akklamation wiedergewählt.

Mosley, der seit 1991 amtiert, hatte keinen Gegenkandidaten. Im Juli 2004 hatte der 65-Jährige nach Auseindersetzungen mit den Teams in der Königsklasse Formel 1 bereits seinen vorzeitigen Rückzug angekündigt, ehe er sich doch noch bereit erklärte, weiterzuarbeiten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%