Motorsport Formel1
Formel 1 in Monza nur noch mit Schalldämpfern

Auf der Rennstrecke im italienischen Monza dürfen in Zukunft nur noch Autos mit Schalldämpfern an den Start gehen. Dies gilt auch für die Formel 1. Ein italienisches Gericht hat einer Klage von Anwohnern stattgegeben.

Ein italienisches Gericht hat angeordnet, dass auf der Rennstrecke in Monza nur noch Autos mit Schalldämpfern starten dürfen. Damit bekamen die Bewohner des Ortes Biassono recht, die sich vom Lärm der angrenzenden Strecke belästigt fühlten. Auch die Formel-1-Boliden sind von dem Urteil betroffen.

Richter Marco Manunta bekannte sich in seiner Urteilsbegründung offen zu seiner Abneigung gegen den Motorsport. Die Austragung von Rennen sei "gefährlich, sozial nutzlos und umweltschädigend". Unterdessen haben die Betreiber der Strecke angekündigt, in Berufung gehen zu wollen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%