Motorsport Formel1
Formel 1 plant Stadtrennen in Valencia

Laut Medienberichten soll 2008 ein zweites Formel-1-Rennen in Spanien ausgetragen werden. Wie der Radiosender Cope berichtet, handelt es sich dabei um ein Stadtrennen in Valencia.

Spanien könnte ab der Saison 2008 einen zweiten Formel-1-Grand-Prix erhalten. Zusätzlich zum Großen Preis von Spanien in Barcelona soll ein Rennen auf einem Stadtkurs in Valencia stattfinden. Der Radiosender Cope vermeldet, dass sich Formel-1-Boss Bernie Ecclestone mit Verantwortlichen der Stadt Valencia darauf geeinigt habe, im nächsten Jahr den Großen Preis von Europa in der aufstrebenden Hafenstadt auszutragen. Aus Formel-1-Kreisen verlautete, dass Ecclestone diese Entscheidung möglicherweise am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Barcelona verkündet.

Mclaren-Präsentation als Vorgeschmack

Gefahren werden soll allerdings nicht auf der bestehenden Rennstrecke Circuit Ricardo Tormo, die die Formel-1-Teams oft für Testfahrten nutzen, sondern auf einem spektakulären Stadtkurs nach dem Vorbild von Monaco. Bereits im Januar hatte Mclaren-Mercedes dort Formel-1-Atmosphäre erzeugt, als Alonso und dessen Teamkollege Lewis Hamilton (Großbritannien) vor der Präsentation des aktuellen Silberpfeils mit den Vorjahresautos durch die Straßen der Stadt brausten. 150 000 Fans waren begeistert.

Für ein Rennen in der Stadt müssten einige Dinge baulich vorbereitet werden. Dafür wird derzeit ein Vorlauf von fünf Monaten veranschlagt. Valencia, das zurzeit durch den America´s Cup im Blickpunkt steht, will mit weiteren spektakulären Events zu den großen spanischen Metropolen Madrid und Barcelona aufschließen.

Das Prädikat des Großen Preises von Europa, das in dieser Saison noch der Nürburgring (22. Juli) trägt, wäre im nächsten Jahr frei. Wegen der Rotation der beiden deutschen Rennstrecken macht der Nürburgring 2008 Pause, Hockenheim trägt dann wieder den Großen Preis von Deutschland aus.

Deutschland und Italien verlieren ein Rennen

Nachdem in diesem Jahr sowohl Deutschland als auch Italien mit dem Großen Preis von San Marino in Imola jeweils ihr zweites Rennen verloren, würde ein künftiges zweites Rennen in Spanien der aktuellen Begeisterung um Alonso Tribut zollen. Ecclestone sagte unlängst in einem Gespräch mit dem Sport-Informations-Dienst (sid), dass er sich durchaus 20 Rennen pro Jahr und weitere Stadtrennen vorstellen könnte.

Für 2009 hat er bereits mit Abu Dhabi einen Grand Prix vereinbart, der in einem Ferrari-Themenpark halb über eine Rennstrecke und halb durch die Stadt führen wird. Darüber hinaus gibt es Gespräche über ein Rennen im Stadtstaat Singapur.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%