Motorsport Formel1
Giancarlo Fisichella ist seinen "Lappen" los

Giancarlo Fisichella braucht künftig einen Chauffeur. In einem Vorort Roms wurde der Formel-1-Pilot mit 148km/h geblitzt, erlaubt waren 60 Stundenkilometer. "Fisico" musste daraufhin seinen Führerschein abgeben.

Der Formel-1-Fahrer Giancarlo Fisichella hat in einem Vorort Roms seine rennfahrerische Klasse unter Beweis gestellt. Der Renault-Pilot tappte in eine Radarfalle, als er mit 148km/h durch eine Tempo-60-Zone raste. "Fisico" ist nun seinen Führerschein los, äußerte aber Bedauern über den Vorfall. Der Italiener begründete seine rasante Fahrt mit der Sorge um seine sechsjährige Tochter Carlotta: "Ich war mit meiner Frau bei Freunden, als unser Kindermädchen anrief und uns bat, nach Hause zu kommen, weil es dem Kind nicht gut gehe."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%