Motorsport Formel1
Häkkinen steigt wieder ins Formel-1-Cockpit

Ex-Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen wird am Donnerstag in Barcelona zu Testzwecken in den neuen Mclaren-Mercedes MP4-21 steigen. Comeback-Ambitionen in der "Königsklasse" habe der Finne aber laut Mercedes nicht.

Mika Häkkinen steigt wieder in einen Formel-1-Boliden: Der ehemalige F1-Weltmeister wird am Donnerstag in Barcelona den neuen Mclaren-Mercedes MP4-21 für die kommende WM-Saison testen. Der Finne sitzt damit erstmals seit seinem Rücktritt am 14. Oktober 2001 wieder offiziell in einem Formel-1-Boliden. Dies gab Mercedes am Mittwoch bekannt.

Häkkinen fährt seit 2005 für die Stuttgarter in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM), gewann dort bislang ein Rennen. In der Formel 1 feierte er bei 161 Starts 20 Siege und wurde 1998 und 1999 als großer Rivale von Michael Schumacher Weltmeister. Die WM für Mclaren-Mercedes bestreiten der zweimalige Weltmeister Fernando Alonso (Spanien) und der englische GP2-Champion Lewis Hamilton.

Vorfreude beim Finnen

"Ich freue mich auf den Test. Ich werde sehen, wie sich die Formel 1 in den letzten fünf Jahren weiter entwickelt hat und ich hoffe, ich kann dem Team bei den Vorbereitungen für 2007 helfen", sagte Mika Häkkinen. "Ein Fahrer seines Kalibers und mit seiner Erfahrung ist eine Bereicherung für unser Testprogramm, und dem Team werden seine Aussagen am Donnerstag bei der Vorbereitung auf 2007 weiterhelfen. Weitere Tests mit Mika sind derzeit allerdings nicht geplant", erklärte Mclaren-Mercedes-Teamchef Ron Dennis.

Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug erstickte Gerüchte über Comeback-Absichten des Skandinaviers im Keim: "Wir alle freuen uns jetzt darauf, Mika nach fünf Jahren wieder in unserem Formel-1-Team zu haben. Es wäre allerdings falsch, aus diesem Test den Schluss zu ziehen, Mika würde in die Formel 1 zurückkehren."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%