Motorsport Formel1
"Hamilton siegt im Chaos"

Der Sieg von Newcomer Lewis Hamilton, das schwache Abschneiden von Ferrari und der schwere Unfall von Robert Kubica befinden sich nach einem der "verrücktesten Tage in der Formel-1-Geschichte" im Fokus der Medien.

Beim Großen Preis von Kanada hat Necomer Lewis Hamilton im Mclaren-Mercedes seinen ersten Grand-Prix-Sieg gefeiert und die alleinige Führung in der Gesamtwertung übernommen. Der Sport-Informations-Dienst (sid) hat die Pressestimmen zum Rennen in Montreal zusammengestellt, das vom schweren Unfall des Polen Robert Kubica (BMW) überschattet wurde.

England

Guardian: "Heldenhafter Hamilton gewinnt seinen ersten Grand Prix. Der Rookie kommt mit Gelassenheit im Chaos ganz oben aufs Podium. Ron Dennis kämpft mit den Tränen."

The Sun: "Lewis Hamilton schafft seinen unglaublichen ersten Sieg. Der Super-Brite bringt seinen Erfolg in einem Unfall-Rennen unter Dach und Fach und träumt jetzt vom WM-Titel."

The Independent: "Hamilton behält die Nerven. Er steuert durch das Chaos zu seinem Jungfern-Erfolg. Die größte Gefahr für Hamilton geht beim Start von Teamkollege Alonso aus."

Daily Telegraph: "Hamiltons historischer Sieg. Bei so einem chaotischen Rennen zu gewinnen, unterstreicht seine besonderen Qualitäten."

Times: "Der König der Straße. Hamilton erntet den Ruhm nach einem perfekten Rennen zum Sieg."

Frankreich

L'Equipe: "Hamilton feiert, Kubica erlebt ein Wunder. Sechs Rennen, sechsmal auf dem Podium und nun der erste Sieg in der Formel 1 - der junge Lewis Hamilton ist am Ziel angekommen. Und das in einem der verrücktesten Rennen der Geschichte, in dem es an Ereignissen nicht fehlte."

Le Figaro: "Hamilton siegt im Chaos. In Montreal wird ein Star geboren. Der 22-Jährige wurde systematisch aufgebaut vor der Saison. Er ist der beste Debütant der Grand-Prix-Geschichte und wird schon als Tiger Woods der Formel 1 gefeiert."

Liberation: "Hamilton der Chef. Alonso macht einen Fehler, als er in der ersten Kurve die Kontrolle über seinen Wagen verliert. So macht er den Weg frei für Hamilton und Heidfeld. Kubicas Unfall war die dramatischste Episode in einem theaterreifen Rennen."

Italien

Corriere dello Sport: "Kubicas verheerender Unfall. Viel Angst, doch der Pilot ist gerettet. Hamilton siegt im Chaos, Ferrari k.o. Ferrari muss zugeben, dass der Abstand zu Hamilton größer geworden ist. Ferrari muss viel härter arbeiten. Das Auto entspricht nicht den Erwartungen des Teams. Ferrari muss noch stark an seiner Konkurrenzfähigkeit arbeiten, um den Titel zu erobern."

Gazzetta dello Sport: "An einem der verrücktesten Tage in der Formel-1-Geschichte, wird ein neuer Meister geboren: Lewis Hamilton. Das Wunderkind lebt seinen Traum weiter. Der Engländer hat bei einem Rennen gesiegt, in dem sich erfahrene Piloten schwer getan haben. Komplimente an Ron Dennis, der diesen jungen Piloten entdeckt und ihm vertraut hat."

Tuttosport: "Massa muss das Desaster zugeben. Ferrari in der Krise. Räikkönen muss sich mit Platz fünf begnügen, die Kommissare stoppen Massa. Ferrari war keineswegs wettbewerbsfähig. Niemand hätte mit einem derartigen Ausgang in Kanada gerechnet. Es ist offensichtlich, dass Ferrari in Schwierigkeiten steckt."

La Repubblica: "Ferraris große Blamage. Die Autos aus Maranello waren beim GP in Kanada wesentlich langsamer als Mclaren. Zwischen einem Unfall und einem Schicksalscoup hat Hamilton leichtes Leben gehabt. Räikkönen erkämpft den fünften Platz. Eine enttäuschende Leistung, die weder seinem Ruhm noch seinem Gehalt entspricht."

Österreich

Der Standard: "Wurz im Chaos-Grand-Prix aufs Stockerl. Der Williams-Pilot belegt in Montreal Platz drei - Hamilton gewinnt sein erstes Rennen, Alonso nach Fehlern nur Siebenter. Wurz mit perfekter Strategie und Glück."

Kronen Zeitung: "Erster Sieg für Hamilton, Wurz wird Dritter. Perfekte Strategie bringt Wurz Rang drei."

Kurier: "Lewis Hamilton und Alex Wurz sind die strahlenden Sieger des Chaos-Rennens. Mit einer grandiosen Vorstellung rast Hamilton zum Debütsieg."

Salzburger Nachrichten: "Kubicas Überleben ist ein Wunder. Erstmals seit dem Katastrophenwochenende von Imola 1994, als Ayrton Senna und Roland Ratzenberger starben, schielte der Tod wieder nach der Formel 1."

Polen

Nova Trybuna Opolska: "Robert Kubica: Mit 230km/h in die Mauer. Ein schrecklicher Unfall."

Gazeta Wyborcza: "Der schwere Unfall von Kubica. Es sah schrecklich aus, aber er kam mit dem Leben davon."

Fakt: "Schrecklicher Unfall von Kubica in Montreal. Ein Wunder, dass er nicht umgekommen ist."

Przeglad Sportowy: "Kubica hat den Tod überlistet."

Spanien

AS: "Alonso erlitt den Via Crucis (Leidensweg Christi, d. Red.) in Montreal."

Marca: "Erster Sieg des Engländers und ein Haufen Fehler und Pech für Alonso. Schlechteste Qualifikation für Alonso in den letzten 30 Rennen."

Sport: "Ein verrücktes Rennen. Hamilton dominiert überlegen."

El Mundo Deportivo: "Hamiltons erster Sieg in einem chaotischen Rennen. Hamilton mit Doktortitel."

La Vanguardia: "Hamilton entthront Alonso in einem Rennen voller Unfälle."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%