Motorsport Formel1
Haug: "Wir werden in Brasilien den Titel holen"

Wenn es nach Mercedes-Sportchef Norbert Haug geht, dann holt einer der beiden Mclaren-Mercedes-Piloten den WM-Titel. Trotz der Panne von China zeigt sich Haug im Interview mit dem Sport-Informations-Dienst optimistisch.

Obwohl es für Mclaren-Mercedes beim Großen Preis von China in Schanghai noch nicht zum vorzeitigen WM-Sieg gereicht hat, ist man beim Formel-1-Rennstall zuversichtlich. Im aktuellen Interview mit dem Sport-Informations-Dienst (sid) zeigt sich Mercedes-Sportchef Norbert Haug optimistisch.

sid: "Norbert Haug, die WM-Feier für Lewis Hamilton ist in China ausgefallen ..."

Norbert Haug: "Natürlich war im ersten Moment die Enttäuschung groß. Aber keinen Vorwurf an Lewis, er hat das ganze Jahr der Formel 1 seinen meisterhaften Stempel aufgedrückt. Sicher kann man sagen, dass wir einen Fehler gemacht haben, dass wir ihn nicht eher in die Box gerufen haben. Aber wir denken gar nicht mehr an China, wir denken viel lieber an das letzte Rennen in Brasilien und den WM-Kampf. Die Devise heißt: Strich drunter - Attacke."

sid: "Wie sehen Sie Ihre Ausgangsposition für das Finale am 21. Oktober in Brasilien?"

Haug: "Die WM ist offen, drei Mann kämpfen um den Titel. Unser Vorteil ist, dass wir zwei Titelkandidaten haben, Ferrari nur einen. Außerdem haben wir einen Vorsprung von sieben und drei Punkten auf Kimi Räikkönen. Wir werden in Brasilien in alter Stärke auflaufen und uns den Titel holen. Jetzt müssen wir stark sein, jetzt erst recht."

sid: "Fernando Alonso beklagt eine Benachteiligung im eigenen Team ..."

Haug: "Von Benachteiligung ist keine Spur, man sieht ja schon über das ganze Jahr, wie ausgeglichen die Resultate von Lewis und Fernando sind. Da kann man nicht von unterschiedlichem Material reden. Wir haben uns nichts vorzuwerfen, wir sind auch jederzeit bereit, solche Dinge wie Reifendruck nachprüfen zu lassen. Beide Fahrer erhalten beim Finale in Brasilien die gleichen Voraussetzungen, um den Titel zu gewinnen."

sid: "Wird Alonso trotz seiner massiven Vorwürfe wie geplant bis 2009 im Team bleiben?"

Haug: "Beide Fahrer haben einen Vertrag, ansonsten werden wir auf das Thema nicht weiter eingehen. Über die anderen Sachen werden wir vielleicht nach dem WM-Finale in Brasilien reden, wenn wir die Saison Revue passieren lassen. Jetzt zählt nur der Titel."

sid: "Ist Lewis Hamilton nach seinem ersten Fehler nervlich stark genug, den WM-Titel zu holen?"

Haug: "Davon bin ich fest überzeugt. Nur wer nach dem Stolpern wieder aufsteht, ist ein ganz Großer. Und Lewis und das Team werden aufstehen. Wir mussten in dieser Saison so viele Hürden bewältigen, die letzte schaffen wir auch noch."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%