Motorsport Formel1
Hausdurchsuchung bei Schumacher-Manager Weber

Willi Weber sieht sich mit dem Vorwurf der Insolvenzverschleppung konfrontiert. Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft hat Büros und Wohnungen des Managers von Michael Schumacher sowie vier weiteren Personen durchsucht.

Willi Weber steht Ärger ins Haus: Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft hat insgesamt 15 Büros und Wohnungen von Weber sowie vier weiteren Personen durchsucht. Als Grund dafür nannte eine Sprecherin der Ermittlungsbehörden im Gespräch mit den Stuttgarter Nachrichten den Verdacht auf Untreue und Insolvenzverschleppung in Millionenhöhe.

Dem Manager des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher wird vorgeworfen, für seine Pole Position Marketing Gmbh (PPM) 2004 zu spät einen Insolvenzantrag gestellt zu haben. Die Staatsanwaltschaft vermutet, dass PPM schon zwei Jahre zuvor nicht mehr zahlungsfähig gewesen sein soll. Das Unternehmen mit Sitz in Stuttgart, dessen einziger Gesellschafter Willi Weber war, vergab die Lizenzen für Schumacher-Werbeartikel.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%