Motorsport Formel1

Honda-Team bekommt wohl eine üppige Finanzspritze

Der Honda-Rennstall hat in der Formel 1 offenbar doch eine Zukunft. "Das Team ist gerettet", wird der mexikanische Milliardär Carlos Slim in einer italienischen Zeitung zitiert.
Honda könnte auch in Zukunft in der Formel 1 fahren. Foto: AFP Quelle: SID

Honda könnte auch in Zukunft in der Formel 1 fahren. Foto: AFP

(Foto: SID)

Der mexikanische Milliardär Carlos Slim, zweitreichster Mann der Welt, will das Formel-1-Team von Honda retten. Dies meldet die italienische Zeitung La Stampa am Samstag ohne Quellenangabe und zitiert den 67-Jährigen Slim mit den Worten: "Der Retter ist da."

"Die Nachricht ist nicht offiziell bevor nicht alle Details geklärt sind. Aber zwei Dinge sind gewiss: Das Team ist gerettet und die Fahrer für die kommende Saison sind Jenson Button und Bruno Senna, der Rubens Barrichello ersetzt", erklärte Slim.

Das Honda-Team, das nach der weltweiten Wirtschaftskrise vor drei Wochen für 2009 seinen Rückzug aus der Formel 1 angekündigt hatte, soll nun ein Jahresbudget von 400 Mill. Dollar haben.

Bruno Senna ist ein Neffe des 1994 in San Marino tödlich verunglückten brasilianischen Ex-Weltmeisters Ayrton Senna.

© SID

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%