Motorsport Formel1
Japaner Nakamoto ist neuer Technik-Chef bei Honda

Das Formel-1-Team von Honda will mit Shuhei Nakamoto als neuem Technischen Direktor endlich Erfolge feiern und zu den Teams von Renault, Ferrari und Mclaren-Mercedes aufschließen. Der Japaner ersetzt Geoff Wills.

Die enttäuschenden Leistungen der vergangenen Monate haben das Formel-1-Team von Honda dazu veranlasst, den Posten des Technik-Chefs neu zu besetzen, um möglicherweise so den Anschluss an die führenden Teams der Gesamtwertung zu wahren. Neuer Technischer Direktor ist ab sofort der Japaner Shuhei Nakamoto, der bisher als Chef der Motorenentwicklung im Einsatz war und Geoff Willis ersetzt. Ob der entmachtete Willis in anderer Funktion weiterbeschäftigt wird, ist noch unklar.

Honda ist nach achr von 18 WM-Läufen mit nur 29 Punkten Vierter der Teamwertung hinter Renault (108), Ferrari (75) und Mclaren-Mercedes (59). In der Fahrerwertung liegen Jenson Button (Großbritannien/16) und Rubens Barrichello (Brasilien/13) auf den Rängen sieben und 8.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%