Motorsport Formel1
Lotus ernennt Berro zum Sportdirektor

Der Italiener Claudio Berro wird Sportdirektor bei Formel-1-Rückkehrer Lotus. Zuvor war Berro bereits in verschiedenen Positionen bei Ferrari, Maserati und Abarth tätig.
  • 0

Claudio Berro wird am kommenden Montag Motorsportdirektor bei Formel-1-Rückkehrer Lotus. Der Italiener, der als früherer Sportdirektor und Pressechef bei Ferrari und später unter anderem als Motorsportchef von Maserati und Abarth seit rund 25 Jahren im Motorsport tätig ist, soll direkt an Lotus-Chef Dany Bahar berichten. Technikchef des aus Malaysia finanzierten Rennstalls ist Mike Gascoyne.

"Ich freue mich, dass wir Claudio gewinnen konnten", sagt Bahar: "Er hat sich nicht nur durch beeindruckende Erfolge als Leiter von Motorsportprogrammen im Bereich Sportwagen hervorgetan, sondern auch Meisterschaften im GT-Sport und Rallye gewonnen. Seine Fähigkeiten sind für uns von unschätzbarem Wert, wenn wir Lotus wieder auf das höchste Motorsportniveau der Welt bringen wollen."

Von 1958 bis 1994 in der Formel 1

Lotus war bereits von 1958 bis 1994 in der Formel 1 am Start. Hinter dem aktuellen Team stehen Malaysias Regierung und ein Unternehmer-Konsortium aus dem asiatischen Land. Teamchef ist der millionenschwere Airline-Besitzer Tony Fernandes. Für 2010 erhielt der Rennstall vor einigen Wochen den 13. und letzten freien Platz und ist damit neben Campos, Manor und Usf1 der vierte Neuling im Starterfeld.

"Lotus hat eine unvergleichliche Motorsportgeschichte", sagt Berro: "Das betrifft nicht nur die Formel 1, sondern sie haben auch im Sportwagen- und Tourenwagensport, in Rallyemeisterschaften, in Le Mans und die 500 Meilen von Indianapolis gewonnen. Es gibt kaum eine andere Marke, die sich derart viele Erfolge in unterschiedlichsten Serien anheften darf."

© SID

Kommentare zu " Motorsport Formel1: Lotus ernennt Berro zum Sportdirektor"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%