Motorsport Formel1
Massa fährt mit Tests in Italien fort

Auf dem Vallelunga-Kurs in Italien hat Felipe Massa am Donnerstag seine Testfahrten für Ferrari fortgesetzt. Im F2004 steckte dabei eine frühe Version des neuen V8-Motors, der in der Saison 2006 eingesetzt werden soll.

Für Felipe Massa gingen am Donnerstag die Testfahrten für seinen neuen Formel-1-Rennstall Ferrari in Italien weiter. Am Mittwoch hatte sich der Brasilianer zum ersten Mal, seit er offiziell als Teamkollege von Michael Schumacher vorgestellt wurde, hinter das Lenkrad eines Ferrari gesetzt.

Massa testete neuen V8-Motor

Auf dem Vallelunga-Kurs testete der 24-Jährige mit dem F2004 einen Boliden, an dessen Entwicklung er in seiner Zeit als offizieller Ferrari-Testfahrer im Jahr 2003 selbst mitgewirkt hatte. Der Unterschied zum damaligen Wagen bestand darin, dass er dieses Mal mit einer frühen Entwicklungsversion des neuen V8-Motors ausgerüstet war. Der V8-Motor soll in der kommenden Saison 2006 zum Einsatz kommen. Gestern drehte Massa insgesamt 46 Test-Runden.

In den kommenden Wochen wird Ferrari der einzige Rennstall sein, das Tests durchführt. Die erste Multi-Team-Session, bei der alle Formel-1-Teams dabei sind, ist für den 28. November auf dem Circuit de Catalunya in Barcelona terminiert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%